Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Französische Spitzenjockeys kommen nach Köln

Starker Engländer gegen hochklassige deutsche Dreijährige

Köln 17. Mai 2017

Ein erstklassiges internationales Feld von voraussichtlich neun Pferden steuert am Sonntag den ersten Klassiker der Rennsaison 2017 auf der Galopprennbahn in Köln an - das 32. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 175.000 Euro, 1.600 m).

Der englische Trainer William Haggas, in der Geschichte der Prüfung schon zweimal erfolgreich, hat bei der Vorstarterangabe am Mittwoch den dreijährigen Hengst Lockhead mit Pat Cosgrave als Reiter angegeben, während die anderen Gäste aus dem Ausland gestrichen wurden.

Das deutsche Team wird angeführt von Dragon Lips (Andrasch Starke), den Sieger des Busch-Memorials in Krefeld. Zwei französische Spitzenjockeys kommen in die Domstadt: Maxime Guyon für Empire of the Star, Ioritz Mendizabal vertritt den verletzten Jockey Adrie de Vries auf Gestüt Röttgens Dia Del Sol.

Die weiteren Kandidaten sind: Fulminato (Filip Minarik), Poetic Dream (Eduardo Pedroza), Rostam (Jozef Bojko), Savile Row (Koen Clijmans) und Shinzaro (Oliver Wilson).

Lesen Sie am Donnerstag unsere ausführliche Vorschau auf den Klassiker auf www.german-racing.com.
 

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Enkelin der Anna Paola gewinnt Listenrennen

    Deutscher Zucht-Sieg in Newmarket

    Newmarket/England 19.04.2018

    Die deutsche Zucht sorgte auch beim Craven-Meeting am Mittwoch in Newmarket/England für Schlagzeilen. Im European Free Handicap (Listenrennen, 50.000 Pfund, ca. 57.000 Euro, 1.400 m) siegte mit der Dubawi-Tochter Anna Nerium eine Enkelin der großartigen deutschen Stute Anna Paola.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm