Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressemitteilung: Präsidium einstimmig bestätigt

HRC-Vorstand neu aufgestellt

Hamburg 23. Mai 2017

Wenige Wochen vor dem Derby-Meeting 2017 in Hamburg-Horn hat der Hamburger Renn-Club im Rahmen der Mitgliederversammlung die personellen Weichen für die Zukunft neu gestellt. Und - der HRC folgt als erster Rennverein dem Vorbild von German Racing und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen und hat einen Jugend-Vorstand gegründet. Die Hamburger Studentin Catharina Wind als Vorsitzende dieses Jugend-Vorstands wird nach ihrer Wahl durch die Mitgliederversammlung des HRC auch Beisitzerin im Gesamtvorstand.

Einstimmig bestätigte die Mitgliederversammlung zuvor das Präsidium des HRC mit Präsident Eugen-Andreas Wahler und den Vize-Präsidenten Albert Darboven und Hans-Ludolf Matthiessen sowie Schatzmeisterin Ilona Vollmers. Für die Schaffung eines Jugend-Vorstandes war eine Satzungsänderung erforderlich, die mit großer Mehrheit von den Mitgliedern des HRC angenommen wurde.

Neuwahlen standen auch für drei von insgesamt fünf Beisitzer-Positionen auf der Tagesordnung. Das langjährige Vorstandsmitglied Dieter Heering schied aus. Eugen-Andreas Wahler dankte Dieter Heering für sein über fünfzehn Jahre langes Engagement und zeichnete ihn mit der Golden Ehrennadel des Hamburger Renn-Clubs aus. Michael Streithorst trat erneut an und erhielt das Vertrauen der Mitgliederversammlung. Neu im Vorstand sind Kai Baumann und Rainer Perleberg.

Mit einer ausführlichen Vorschau hatte der Vorstand zuvor über das Derby-Meeting 2017 informiert. Kompakt an sechs aufeinanderfolgenden Tagen findet das Derby-Meeting vom 30. Juni bis zum 5. Juli statt. Das IDEE 148. Deutsche Derby wird bereits am dritten Renntag, dem 2. Juli, gelaufen. Der HRC folgt damit den Herausforderungen, die sich im Juli in Hamburg stellen: Der Anfang Juli in der Hansestadt stattfindende G20-Gipfel macht eine parallel stattfindende Großveranstaltung in Hamburg unmöglich.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm