Login
Trainerservice
Schliessen
Login

„Wunder-Wallach“ Wonnemond mit dem nächsten Coup?

Das große Treffen der Meilen-Asse in Baden-Baden

Baden-Baden 23. Mai 2017

Deutschlands beste Meilenpferde kommen am Donnerstag (Christi Himmelfahrts-Feiertag) nach Baden-Baden, und der Favorit hat eine regelrechte Leistungsexplosion hinter sich: Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), von Trainer Sascha Smrczek zu fünf Erfolgen hintereinander geführtes Ass, gilt als sehr aussichtsreicher Kandidat in der 39. Badener Meile powered by DSV Deutscher Sportverlag (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr), dem Highlight am zweiten Renntag des Frühjahrs-Meetings ab 13:30 Uhr.

Zwar bezog er zuletzt seine erste Niederlage, seitdem er Wallach ist, was ihm eine enorme Entwicklung einbrachte, aber er gefiel dennoch auch in Köln hinter dem hier nicht vertretenen Millowitsch sehr. Der „Wunder-Wallach“ ist im Sechserfeld der Hauptanwärter auf den Sieg.

Weiter zurück kamen in der Domstadt Palace Prince (Filip Minarik) und der Röttgener Degas (nun mit Andrasch Starke), der aber erwiesenermaßen mehr kann, ein. Verdient hätte nach seinen vielen Platzierungen auch der ebenfalls von Markus Klug trainierte El Loco (Adrie de Vries) einen Erfolg.

Gut vertreten ist Besitzer Eckhard Sauren mit Diplomat (Stephen Hellyn), der an einem guten Tag in solch einer Prüfung immer einen vorderen Platz belegen kann. Auf dem Weg nach oben ist auch die Karlshofer Listensiegerin A Raving Beauty, für die eigens der französische Spitzenjockey Gerald Mosse gebucht wurde.

Aus dem Rahmenprogramm der insgesamt neun Prüfungen ab 13:30 Uhr ragt der Preis der Baden-Badener Hotellerie & Gastronomie (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 3. Rennen um 14:40 Uhr) heraus. Die Röttgenerin Kasalla (A. de Vries) vertritt hier sicherlich die beste Klasse. Sarandia (Andrasch Starke) müsste an ihre letztjährige Form aus dem Henkel – Preis der Diana anknüpfen.

Natürlich wird den Wettern wieder eine Menge geboten – mit zwei Viererwett-Rennen und Garantie-Auszahlungen von 30.000 Euro (inklusive eines Jackpots von 9.287,59 Euro) im 4. Rennen um 15:30 Uhr (Ausgleich IV, 1.800 m) und 15.000 Euro im 9. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 2.400 m).

Doch nicht nur der Sport wird groß geschrieben, sondern insbesondere die Unterhaltung für die ganze Familie. Exemplarisch dafür steht der Kinder- und Familientag mit Maskottchen-Rennen mit dem verjüngten Baden Racing Pferdinand, mit Luftballon-Kartenaktion, drei Vollzeit-Animateuren, Hüpfburg, Kinderschminken, Zaubershows und vielem mehr. „Natürlich darf am Vatertag auch nicht das Freibier mit Brezel fehlen“, sagt Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister.

Zum Familientag werden zudem Flüchtlingsfamilien mit ehrenamtlichen Begleitpersonen aus Iffezheim eingeladen, damit sie „ein wichtiges Highlight der Region, unsere Galopprennen erleben können“, so Hofmeister.
 

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm