Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Charity-Aktion mit Lord Roderick

Hufe schwingen für den guten Zweck!

Hoppegarten 24. Mai 2017

Hufe schwingen für den guten Zweck! Das ist das Motto beim pferdewetten.de Match Race Cup 2017 für den Hengst Lord Roderick: Alle Rennpreise, die der im Besitz von Mitinitiator Christian Sundermann stehende Galopper bei diesem Wettbewerb, der am Sonntag, 4, Juni auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten beginnt, eingaloppiert, gehen an einen guten Zweck, nämlich die internationale Hilfsorganisation Handicap International.

Christian Sundermann gegenüber German Racing: „Seit dem letzten Sommer stehe ich in recht engem Kontakt zur Hilfsorganisation Handicap International, nachdem ich Thomas Schiffelmann, deren Marketingleiter für Deutschland, kennengelernt habe. Die Arbeit von Handicap International beeindruckt mich außerordentlich. In Marokko durfte ich mir im Oktober 2016 eine Woche lang vor Ort ein Bild der täglichen Arbeit machen, die Kliniken, Kinderheime, Schulen, Ausbildungsstätten für Behinderte und vieles Weitere umfasst. Was ich bis letztes Jahr nicht wusste: Diese französisch-stämmige, weltweit in Krisengebieten tätige Organisation hat Ende der 90er-Jahre den Friedensnobelpreis bekommen.

Den Match Race-Cup will ich natürlich mit Lord Roderick gewinnen. Im dritten Anlauf muss das doch mal möglich sein! Und einen Platz im Haus habe ich für den Ehrenpreis auch schon parat. Aber die Brutto-Gewinnsumme, die Lord Roderick zusammengaloppiert, werde ich an Handicap International spenden. Im Idealfall sind das immerhin 18.750 Euro.“

Thomas Schiffelmann, Leiter Marketing Handicap International in München, war bereits bei Lord Roderick am Stall in München und freut sich auf einen hoffentlich großen Scheck, den Christian Sundermann ihm, möglichst erst nach dem Finale im August, überreichen wird.
 

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    Derbysieger Windstoß stürmt in Köln allen davon

    Köln 24.09.2017

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Fegentri-Weltmeisterschaft in Mannheim

    Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte

    Mannheim 24.09.2017

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm