Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Charity-Aktion mit Lord Roderick

Hufe schwingen für den guten Zweck!

Hoppegarten 24. Mai 2017

Hufe schwingen für den guten Zweck! Das ist das Motto beim pferdewetten.de Match Race Cup 2017 für den Hengst Lord Roderick: Alle Rennpreise, die der im Besitz von Mitinitiator Christian Sundermann stehende Galopper bei diesem Wettbewerb, der am Sonntag, 4, Juni auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten beginnt, eingaloppiert, gehen an einen guten Zweck, nämlich die internationale Hilfsorganisation Handicap International.

Christian Sundermann gegenüber German Racing: „Seit dem letzten Sommer stehe ich in recht engem Kontakt zur Hilfsorganisation Handicap International, nachdem ich Thomas Schiffelmann, deren Marketingleiter für Deutschland, kennengelernt habe. Die Arbeit von Handicap International beeindruckt mich außerordentlich. In Marokko durfte ich mir im Oktober 2016 eine Woche lang vor Ort ein Bild der täglichen Arbeit machen, die Kliniken, Kinderheime, Schulen, Ausbildungsstätten für Behinderte und vieles Weitere umfasst. Was ich bis letztes Jahr nicht wusste: Diese französisch-stämmige, weltweit in Krisengebieten tätige Organisation hat Ende der 90er-Jahre den Friedensnobelpreis bekommen.

Den Match Race-Cup will ich natürlich mit Lord Roderick gewinnen. Im dritten Anlauf muss das doch mal möglich sein! Und einen Platz im Haus habe ich für den Ehrenpreis auch schon parat. Aber die Brutto-Gewinnsumme, die Lord Roderick zusammengaloppiert, werde ich an Handicap International spenden. Im Idealfall sind das immerhin 18.750 Euro.“

Thomas Schiffelmann, Leiter Marketing Handicap International in München, war bereits bei Lord Roderick am Stall in München und freut sich auf einen hoffentlich großen Scheck, den Christian Sundermann ihm, möglichst erst nach dem Finale im August, überreichen wird.
 

Champions League

Weitere News

  • Bestens bestückte Sandbahnrennen am Dienstag in Neuss

    Katar-Derby-Test für Northsea Star

    Neuss 17.11.2017

    Die Sandbahnrennen gehen am Dienstag in Neuss in die nächste Runde, wenn ein PMU-Renntag mit insgesamt acht Rennen ab 17 Uhr ansteht. Alle Prüfungen, die sehr gut zusammengekommen sind, werden auch live nach Frankreich übertragen. Selbstverständlich sind wieder etliche Spezialisten der Szene mit von der Partie.

  • Presseerklärung

    Köln 17.11.2017

    Mit großem Erstaunen und Verärgerung musste der DVR e.V. aus der Presse entnehmen, dass der Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. gestern den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Mülheimer Rennvereins Raffelberg e.V. gestellt haben soll. Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. wird erneut vor vollendete Tatsachen gestellt.

  • Anzahl der Bedeckungen insgesamt in Deutschland leicht gestiegen

    Soldier Hollow der meistbeschäftigte Deckhengst 2017

    17.11.2017

    Soldier Hollow, hocherfolgreicher Beschäler im Gestüt Auenquelle, ist der Deckhengst 2017 in Deutschland mit den meisten Bedeckungen. 111 Stuten suchten den Vater des Großen Preis von Berlin-, Gerling-Preis, Hansa-Preis- und Prix Foy-Siegers Dschingis Secret auf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm