Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Baden Racing: Bilanz des FRÜHJAHRS-MEETINGS 2017

Baden-Baden 29. Mai 2017

Eine zufriedene Bilanz des FRÜHJAHRS-MEETINGS auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden hat die Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister gezogen. „Es freut uns, dass trotz der brütenden Hitze am Wochenende so viele Gäste den Weg auf unsere Rennbahn gefunden haben“, so Hofmeister. „Das zeigt, dass unsere Aktionen, die Sichtbarkeit in der Region zu erhöhen, erfolgreich sind.“ Insbesondere der Kinder- und Familientag sei ein großer Erfolg gewesen. Mehr als 35.000 Besucher wurden an den vier Renntagen gezählt.

„Auch prominente Gäste haben sich sehr wohl gefühlt“, sagt die Geschäftsführerin. Fußballmanager und Pferdebesitzer Klaus Allofs durfte sich über den Sieg von Langtang im Ittlingen Derby-Trial freuen, Birgit Schrowange, Boris Becker und Familie blieben länger als geplant. Gerade um die deutsche Tennislegende bildete sich eine Traube von Fotografen, TV-Teams und Fans, viele davon in noch sehr jungem Alter. 

„Ich bin auch sehr glücklich, dass es trotz der Hitze bei den Pferden dank unserer Vorsorge keine Probleme gab“, sagt Hofmeister. Das Geläuf habe das Meeting gut überstanden, für „unseren neuen Rasenchef Heinrich Sievert war es eine gelungene Premiere“. Der Wettumsatz betrug 2,029 Millionen Euro bei 35 Rennen. „Es hat uns gerade am Sonntag der Umsatz von außen gefehlt, auf der Bahn blieb er einigermaßen stabil“, so die Geschäftsführerin. Die kleinen Felder gerade in den wichtigsten Rennen hätten sich negativ ausgewirkt. 

Nach dem Meeting ist vor dem Meeting – nach diesem Motto schaut Jutta Hofmeister in Richtung GROSSE WOCHE vom 26. August bis 3. September: „Da dürfen sich wieder alle auf die besondere Mischung aus großem Sport, Glamour und guter Unterhaltung freuen. Und wir werden uns sicher das ein oder andere Besondere einfallen lassen.“

Quelle: Baden Racing 

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm