Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Baden Racing: Bilanz des FRÜHJAHRS-MEETINGS 2017

Baden-Baden 29. Mai 2017

Eine zufriedene Bilanz des FRÜHJAHRS-MEETINGS auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden hat die Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister gezogen. „Es freut uns, dass trotz der brütenden Hitze am Wochenende so viele Gäste den Weg auf unsere Rennbahn gefunden haben“, so Hofmeister. „Das zeigt, dass unsere Aktionen, die Sichtbarkeit in der Region zu erhöhen, erfolgreich sind.“ Insbesondere der Kinder- und Familientag sei ein großer Erfolg gewesen. Mehr als 35.000 Besucher wurden an den vier Renntagen gezählt.

„Auch prominente Gäste haben sich sehr wohl gefühlt“, sagt die Geschäftsführerin. Fußballmanager und Pferdebesitzer Klaus Allofs durfte sich über den Sieg von Langtang im Ittlingen Derby-Trial freuen, Birgit Schrowange, Boris Becker und Familie blieben länger als geplant. Gerade um die deutsche Tennislegende bildete sich eine Traube von Fotografen, TV-Teams und Fans, viele davon in noch sehr jungem Alter. 

„Ich bin auch sehr glücklich, dass es trotz der Hitze bei den Pferden dank unserer Vorsorge keine Probleme gab“, sagt Hofmeister. Das Geläuf habe das Meeting gut überstanden, für „unseren neuen Rasenchef Heinrich Sievert war es eine gelungene Premiere“. Der Wettumsatz betrug 2,029 Millionen Euro bei 35 Rennen. „Es hat uns gerade am Sonntag der Umsatz von außen gefehlt, auf der Bahn blieb er einigermaßen stabil“, so die Geschäftsführerin. Die kleinen Felder gerade in den wichtigsten Rennen hätten sich negativ ausgewirkt. 

Nach dem Meeting ist vor dem Meeting – nach diesem Motto schaut Jutta Hofmeister in Richtung GROSSE WOCHE vom 26. August bis 3. September: „Da dürfen sich wieder alle auf die besondere Mischung aus großem Sport, Glamour und guter Unterhaltung freuen. Und wir werden uns sicher das ein oder andere Besondere einfallen lassen.“

Quelle: Baden Racing 

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm