Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

Der Schecke kommt nach München

München 22. Juni 2017

Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

Im Ausgleich III über 1.600 Meter (3. Rennen um 14:45 Uhr) ist natürlich der Schecke Silvery Moon (K. Clijmans) die Zugnummer. Er ist längst ein Publikumsliebling auf deutschen Rennbahnen und aktuell glänzend in Schwung. Er trifft u.a. auf die bereits erfolgreiche Dreijährige Wangi Wangi (M. Casamento).

Im 2.400 Meter-Pendant (4. Rennen um 15:15 Uhr) darf man der Sensationssiegerin Bella Bijou (W. Panov) weitere Reserven zutrauen. Sie sorgte für den ersten Trainer-Erfolg des Iffezheimers Eugen Frank.

Zu den sportlichen Highlight des Tages gehört das erste Riemer Zweijährigen-Rennen des Jahres über 1.200 Meter (1. Rennen um 13:45 Uhr), der Wettstar Youngster Cup. Die besten Vergleichsmöglichkeiten haben Peter Schiergen mit Gestüt Ammerlands Dusky Dance (V. Schiergen) und Henk Grewe mit South Coast (M. Casamento). Der Iffezheimer Trainer Gerald Geisler schickt mit Darienne du Pre (A. Gräter) und Wonderful Görl (R. Piechulek) ein Duo an den Start.

Doppelt gefordert sind die Dreijährigen über 1.600 Meter (2. Rennen um 14:15 Uhr) mit Kinetic Cross (N. Polli) und Shimmer Pearl (K. Clijmans), die beide zum Sieg stehen, und über 2.100 Meter (5. Rennen um 15:45 Uhr), in dem Dante Veloz (V. Schiergen) für Trainer Peter Schiergen sehr chancenreich ist. 

Champions League

Weitere News

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Begeisternde Vorstellung des Favoriten in Baden-Baden

    100.000 Euro-Zahltag für den Fährhofer Ramazotti

    Baden-Baden 19.10.2018

    Deutschlands gewinnreichster Zweijähriger ist seit diesem Freitag der im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Ramazotti: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Lope de Vega-Sohn, der als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 38.000 Euro keinen Käufer gefunden hatte, verdiente vor 3.500 Zuschauern als imponierender Sieger im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) in Baden-Baden auf einen Schlag 100.000 Euro, ist damit nach zwei Starts noch ungeschlagen mit einer finanziellen Ausbeute von 103.000 Euro.

  • Champion Markus Klug hat sechs Trümpfe im Preis der Winterkönigin

    Spektakuläres Finale 2018 in Baden-Baden mit zwei Gruppe-Rennen

    Baden-Baden 18.10.2018

    Ein Finale der Rennsaison 2018 der besten Klasse bietet die Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim am Sonntag mit zwei stark besetzten Gruppe-Rennen am letzten Tag des Sales & Racing Festivals. Natürlich gelten die meisten Blicke der bedeutendsten deutschen Prüfung für zweijährige Stuten: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) winken dem Besitzer der Siegerin stolze 60.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm