Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

Der Schecke kommt nach München

München 22. Juni 2017

Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

Im Ausgleich III über 1.600 Meter (3. Rennen um 14:45 Uhr) ist natürlich der Schecke Silvery Moon (K. Clijmans) die Zugnummer. Er ist längst ein Publikumsliebling auf deutschen Rennbahnen und aktuell glänzend in Schwung. Er trifft u.a. auf die bereits erfolgreiche Dreijährige Wangi Wangi (M. Casamento).

Im 2.400 Meter-Pendant (4. Rennen um 15:15 Uhr) darf man der Sensationssiegerin Bella Bijou (W. Panov) weitere Reserven zutrauen. Sie sorgte für den ersten Trainer-Erfolg des Iffezheimers Eugen Frank.

Zu den sportlichen Highlight des Tages gehört das erste Riemer Zweijährigen-Rennen des Jahres über 1.200 Meter (1. Rennen um 13:45 Uhr), der Wettstar Youngster Cup. Die besten Vergleichsmöglichkeiten haben Peter Schiergen mit Gestüt Ammerlands Dusky Dance (V. Schiergen) und Henk Grewe mit South Coast (M. Casamento). Der Iffezheimer Trainer Gerald Geisler schickt mit Darienne du Pre (A. Gräter) und Wonderful Görl (R. Piechulek) ein Duo an den Start.

Doppelt gefordert sind die Dreijährigen über 1.600 Meter (2. Rennen um 14:15 Uhr) mit Kinetic Cross (N. Polli) und Shimmer Pearl (K. Clijmans), die beide zum Sieg stehen, und über 2.100 Meter (5. Rennen um 15:45 Uhr), in dem Dante Veloz (V. Schiergen) für Trainer Peter Schiergen sehr chancenreich ist. 

Champions League

Weitere News

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

  • Entscheidungen zur Gestaltung des Rennprogramms in 2019 und Folgejahren

    Köln 15.01.2019

    Das Präsidium des DVR e.V. hat in der Sitzung am 10.01.2019 grundlegende Beschlüsse zur Gestaltung des Rennprogramms 2019 und Folgejahre gefasst.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm