Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Keine Nachnennung, aber Hochspannung vor dem Rennen des Jahres

Derby-Countdown mit 20 Pferden

Hamburg 26. Juni 2017

Das IDEE 148. Deutsche Derby am Sonntag, 2. Juli 2017 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn wird das Großereignis im hiesigen Galoppsport überhaupt. Für das bedeutendste Rennen des Jahres (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), das natürlich Bestandteil der German Racing Champions League ist, läuft der Countdown auf Hochtouren.

Am Montag erfolgte der letzte Streichungstermin für das Rennen aller Rennen, das ein Rennpferd nur einmal, und zwar im Alter von drei Jahren, gewinnen kann. Eine Nachnennung eines Pferdes, die 650.000 Euro gekostet hätte, wurde von keinem Trainer getätigt. Dennoch rückt ein Top-Aufgebot in die Boxen ein.

20 Pferde dürfen im Derby maximal laufen. 20 Kandidaten stehen seit Montag noch im Aufgebot, darunter mit dem in Frankreich trainierten Medici Musician auch der einzige Gast aus dem Ausland, doch ob er auch wirklich antritt, ist noch nicht bekannt.

Angeführt wird das Aufgebot von Oppenheim-Union-Sieger Colomano (A. Helfenbein). Auch der Union-Zweite Windstoß gehört zum großen Aufgebot seines Trainers Markus Klug, der mit sieben Pferden im Derby vertreten sein wird. Für Mitbesitzer Klaus Allofs gibt sich Langtang (J. Bojko) die Ehre, der schon zwei Grupperennen gewann und neben Warring States (E. Pedroza) hoch gehandelt wird.

Die weiteren möglichen Derby-Pferde: Northsea Star, Enjoy Vijay (A. Starke), Monreal (F. Veron), Kastano, Ming Jung, Shanjo, Amun, Parviz (M. Lerner), Sargas (F. Minarik), Rosenpurpur (D. Porcu), Oriental Khan (B. Murzabayev), Khan (mit Dario Vargiu , dem letztjährigen Siegreiter von Isfahan), Promise of Peace (B. Ganbat), Gepard und Sternkranz (M. Pecheur).

Vorläufige Liste IDEE 148. Deutsches Derby
Hamburg 2. Juli 2017
Nach GAG - Stand 26.6.2017

1 Colomano 96,0
2 Windstoß 95,5
3 Langtang 94,5
4 Northsea Star 94,0
5 Warring States 94,0
6 Enjoy Vijay 93,5
7 Monreal 92,0
8 Kastano 91,0
9 Ming Jung 90,0
10 Shanjo 89,0
11 Amun 84,0
12 Parviz 83,5
13 Sargas 81,0
14 Rosenpurpur 80,0
15 Oriental Khan 79,0
16 Khan 74,0
17 Promise of Peace 73,0
18 Gepard 72,0
19 Sternkranz 69,5
20 Medici Musician 68,0



 

Champions League

Weitere News

  • Noor Al Hawa mit weiterer Glanzleistung im Millionenrennen

    Zum zweiten Mal glänzender Zweiter in Katar!

    Doha/Katar 24.02.2018

    Am Samstag wiederholte sich in der Katar-Hauptstadt Doha Galopp-Geschichte: Wie schon vor einem Jahr machte der von Andreas Wöhler für die Al Wasmiyah Farm trainierte Noor Al Hawa die deutschen Galoppfans stolz und wurde wie 2017 glänzender Zweiter in der H.H. The Emir’s Trophy (Gruppe I, 1 Million Dollar, 2.400 m).

  • Deutscher Gast auf dem Ehrenplatz im Cagnes-Highlight

    Nur Garlingari zu stark für Parviz

    Cagnes-sur-mer/Frankreich 24.02.2018

    Es waren die Tage der tollen deutschen Platzierungen in internationalen Prüfungen. Nach dem dritten Rang von Diplomat und dem Ehrenplatz von Noor Al Hawa in Katar zeigte auch der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte Parviz (Clement Lecoeuvre) am Samstag als Zweiter in Cagnes-sur-mer eine erstklassige Leistung.

  • Erneute Top-Leistung des Sauren-Galoppers im 200.000er

    Diplomat in Katar starker Dritter

    Doha/Katar 23.02.2018

    Eckhard Saurens Diplomat vertrat Deutschland am Freitagabend einmal mehr ausgesprochen würdig in Katar: Nach dem vierten Rang im Vorjahr belegte der von Mario Hofer in Krefeld vorbereitete siebenjährige Teofilo-Sohn im mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Marketing Cup (Gruppe II, 1.600 m) Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm