Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch junge Amazone Sibylle Vogt ist mit von der Partie

Riesenfeld von 19 Kandidaten im Derby

Hamburg 28. Juni 2017

19 Pferde werden am Sonntag das Rennen des Jahres im deutschen Galopprennsport bestreiten: Das ist das Ergebnis der Starterangabe für das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), die am Mittwochmorgen über die Bühne ging.

Alle vorgesehenen 19 Kandidaten wurden bestätigt für das faszinierende Event, das natürlich Bestandteil der German Racing Champions League ist. Inzwischen stehen auch alle Jockeys fest, der letzte noch nicht bekannte Reiter wurde für Gepard bekanntgegeben – Michael Cadeddu sitzt im Sattel des Riesenaußenseiters.

Als Favorit gilt bei RaceBets.com unverändert der Union-Sieger Colomano bei einem Kurs von 4,33:1, gefolgt von Warring States (5,5) und Langtang (6).

Bemerkenswert ist sicherlich die Reiter-Verpflichtung von Maxim Pecheur (26) für Windstoß, die Nummer zwei im Derby-Feld. „Wir haben das gemeinsam so entschieden, mein Chef, Herr Dr. Paul, der Vorsitzende der Mehl-Mühlens-Stiftung, Herr Dorff, unser Gestütsleiter und ich“, sagte Trainer Markus Klug gegenüber dem Hamburger-Renn-Club am Dienstagabend. „Wir haben versucht - muss ich ehrlicherweise sagen - einen internationalen Top-Jockey zu bekommen nach dem Ausfall von Adrie de Vries. Und dann haben wir uns gefragt, warum setzen wir nicht den Reiter drauf, der ihn nach dem Sturz im Rennen geritten und gar nichts falsch gemacht hat, Windstoß super geritten hat - warum sollen wir dem nicht die Chance geben?“

Für den 26-jährigen Jockey ist der Derbyritt eine Riesenchance. „Klar ist er jetzt sicher nervöser, als ein international erfahrener Jockey, der schon Gruppe I-Rennen gewonnen hat, aber das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein und ich weiß, dass er alles geben wird,“ so Markus Klug.

Interessant: Mit Sibylle Vogt ist auf Sternkranz auch eine 22-jährige Reiterin mit von der Partie. Die bei Markus Klug beschäftigte Schweizerin gewann 2016 neun Rennen, ist in der laufenden Saison zwar noch sieglos, steht aber bereits bei 41 Karrieretreffern. 2013 schloss sie ihre Ausbildung bei Carmen Bocskai ab. 2016 gewann sie auch den Nachwuchspreis der Mehl-Mülhens-Stiftung.

Noch eine Reiter-Änderung gab es am Mittwochmorgen: Anstelle von Dario Vargiu, der aufgrund seines Stalljockey-Vertrages in Italien gebunden ist, reitet der Franzose Clement Lecoeuvre (19) den Aussenseiter Khan.

Das IDEE 148. Deutsche Derby wird am Sonntag voraussichtlich schon um 15.40 Uhr gestartet. Alle Turffreunde freuen sich auf diesen hochspannenden Höhepunkt des Rennjahres! Lesen Sie unsere ausführliche Vorschau auf das Blaue Band am Donnerstag hier auf www.german-racing.com.
 

Champions League

Weitere News

  • Freitag, 9. März 2018, ab 19:30 Uhr im Courtyard-by-Marriott-Hotel in Hannover

    12. NBV-Stammtisch

    Hannover 21.02.2018

    Die Norddeutsche Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen lädt seine Mitglieder und interessierte Gäste zum 12. NBV-Stammtisch nach Hannover ein. Thema der Veranstaltung ist: Vom Clubmitglied zum Syndikatsanteil – Beteiligungswege für Züchter und Besitzer im Galopprennsport.

  • Mario Hofer vor Katar-Auftritt sehr optimistisch

    Diplomat-Trainer voller Hoffnung

    Doha/Katar 21.02.2018

    Trainer Mario Hofer strahlte am Mittwochmorgen fast so wie die Sonne in Katar: „Es ist alles bestens, Diplomat fühlt sich sehr gut, ich erwarte ein sehr gutes Abschneiden“, sagte der Betreuer des im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Hoffnungsträgers, der am Freitag den mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Cup (Gruppe II, 1.600 m) beim H.H. The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha bestreitet.

  • Ross ist am Donnerstag die deutsche Hoffnung

    Zweiter Dubai-Auftritt des Wüsten-Spezialisten

    Dubai 20.02.2018

    Deutschlands Dubai-Spezialist Ross steht am Donnerstag vor dem mit Spannung erwarteten zweiten Auftritt beim World Cup Carnival 2018. Der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Zweite der Godolphin Mile 2017 war zuletzt Vierter auf dem Meydan-Kurs.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm