Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hamburg: Top-Prüfung nun am Samstag

Stuten-Grupperennen wird nachgeholt

Hamburg 30. Juni 2017

Wichtige Nachricht aus Hamburg: Das am Freitag ausgefallene Gruppe III-Rennen für Stuten wird am Samstag als Preis der Mitglieder des Hamburger Renn-Clubs nachgeholt. Die Top-Prüfung wird als 12. Rennen um 17:35 Uhr an das bisherige Programm angehängt. Da an diesem Tag die Innenbahn stark genutzt wird, handelt es sich erst um das 6. Rennen, das über das Hauptgeläuf führt.

Wichtig für alle Wetter: Sämtliche Wetten, die für Freitag ihre Wetten für diese Prüfung platziert hatten, erhalten ihr Geld zurück und müssen ihre Wetten für das Grupperennen am Samstag neu tätigen.

Aufgrund der Absage vom Freitag wurde die Vorstarterangabe für den Renntag am Mittwoch, 5. Juli auf den Montag, 3. Juli verlängert. Durch diese Maßnahme können Pferde, die ihr Engagement am Freitag nicht wahrnehmen konnten, noch auf etwaige andere Prüfungen ausweichen.

Der Auftakt ins IDEE Derby-Meeting verschiebt sich damit auf Samstag. Dann stehen aktuell 12 Rennen beim deutsch-japanischen Renntag auf dem Programm, darunter nun zwei Gruppe-Rennen.

Das IDEE 148. Deutsche Derby wird am Sonntag, 2. Juli, gegen 15.40 Uhr gelaufen und ist das prestigeträchtigste und mit 650.000 Euro höchstdotierte Rennen des gesamten Derby-Meetings.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm