Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Allofs-Ass wurde abgemeldet für das Rennen des Jahres

Langtang nicht im Derby dabei

Hamburg 1. Juli 2017

Einen Tag vor dem IDEE 148. Deutschen Derby, das am Sonntag in Hamburg den Höhepunkt des Rennjahres hierzulande bildet und natürlich der German Racing Champions League angehört, wurde bereits ein Nichtstarter für das Rennen der Rennen bekannt: Langtang, im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof und von Fußball-Manager Klaus Allofs, wurde abgemeldet.

Fährhofs Racing Manager Simon Stokes gegenüber German Racing: „Langtang hat sich leicht verletzt, etwas geklopft. Es ist nichts Ernstes, aber er ist eben nicht auf einhundert Prozent und kann daher morgen nicht laufen. Das Derby kommt für ihn ein paar Tage zu früh.“

Der so hoch gehandelte Hengst aus dem Stall von Andreas Wöhler wird dem Derby also verletzungsbedingt fernbleiben.  „Er ist zu 95 Prozent wieder fit,“ so der Trainer, „aber wir wollen und dürfen kein Risiko eingehen. Langtang soll erst wieder laufen, wenn er ganz vollständig fit ist.“

Langtang, der von Jozef Bojko am 2. Juli im IDEE Deutschen Derby geritten werden sollte, war schon 2016 ein Winterfavorit und demonstrierte seine große Qualität im Derby-Trial in Ittlingen (Frühjahrs-Preis Baden-Baden).

Der Hamburger Renn-Club nahm die Entscheidung mit Bedauern, aber auch mit Verständnis entgegen. „Die Gesundheit des Pferdes hat Vorrang“, so HRC-Präsident Eugen-Andreas Wahler. Damit bleibt ein starkes 18er-Feld für das Blaue Band, das am Sonntag um 15:40 Uhr die Turffans in Atem halten wird.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Starker Rene Piechulek führt Recke-Hoffnung zum Sieg

    Dreijähriger Amun der Final-Held in Dresden

    Dresden 22.11.2017

    Packender Endspurt im letzten Listenrennen der Saison am finalen Grasbahnrenntag am Mittwoch (Buß- und Bettag) in Dresden: Im Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten – Großer Dresdner Herbstpreis (25.000 Euro, 2.200 m) gab es einen Zweikampf, der die Besucher bei angenehmer Witterung begeisterte.

  • Gute Eindrücke aus dem Training in Tokio

    Deutsche Pferde bereit für den Japan Cup

    Tokio/Japan 22.11.2017

    Der Countdown zum Japan Cup läuft auf vollen Touren. Bekanntlich hofft Deutschland am Sonntag auf die beiden Galopp-Cracks Guignol und Iquitos in diesem mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Prestige-Rennen in der Hauptstadt Tokio.

  • Northsea Star ist fit für das Katar Derby

    Klein in Neuss ganz groß

    Neuss 21.11.2017

    Seit einigen Jahren zählt der aufstrebende Trainer Marco Klein zu den ständigen Gästen auf den Sandbahnen im Winter. Und der Mannheimer agiert stets mit bemerkenswertem Erfolg. Das gilt auch für den Sandbahn-Dienstagabend in Neuss. Denn mit Platin Lover (56:10), der sich gerade in Dortmund stark angekündigt hatte, sicherte er sich mit Nachwuchsreiter Tommaso Scardino einen über 1.900 Meter führenden Ausgleich III.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm