Login
Trainerservice
Schliessen
Login

150 Jahre Hannoverscher Rennverein werden gefeiert

Start ins große Jubiläums-Wochenende

Hannover 5. Juli 2017

Am 8. Juli 1867 wurde der Hannoversche Rennverein e.V. gegründet und ist damit der älteste Sportverein in der Niedersächsischen Landeshauptstadt.

Über die Mecklen-Haide, die Kleine Bult am heutigen Stadtpark und die Große Bult in Hannovers Südstadt fand der Verein 1973 sein Zuhause auf der heutigen Neuen Bult in Langenhagen. Die Galopprennbahn "Neue Bult" ist die letzte Großrennbahn, die in Deutschland entstanden ist. Dieses 150-jährige Jubiläum wird am Wochenende so richtig gefeiert – mit einem Doppelrenntag am Samstag und Sonntag. Der Renntag am Samstag beginnt bereits um 11 Uhr mit einem zünftigen Brunch in legerer Atmosphäre, der Eintritt an diesem Tag ist gratis. 

Im Mittelpunkt der insgesamt sieben Prüfungen am Samstag ab 11:35 Uhr, von denen die ersten fünf via PMU nach Frankreich übertragen werden, steht ein Ausgleich II über 1.750 Meter (6. Rennen um 14:05 Uhr). Hier sollte der Brümmerhofer Doppelsieger Nevio (W. Panov) starke Beachtung finden. Aber auch Dingo (D. Porcu), Diamond Daisy (A. Starke) und Meerwind (St. Hellyn) sowie All Win (F. Minarik) haben besten Chancen, sie kennen seit Wochen nur ganz starke Formen.

Auch die zweijährigen Pferde sind über 1.600 Meter (1. Rennen um 11:35 Uhr) im Einsatz. Theo (M. Lerner), ein Sohn des deutschen Welt-Champions Manduro, und Lessing (E. Pedroza), ein Nachkomme des King George-Siegers und Ausnahmepferdes Novellist, könnten hier gleich auf sich aufmerksam machen. 

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm