Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zwei Listenrennen mit starken Ladies auf der Neuen Bult

Starkes Stuten-Doppel in Hannover

Hannover 6. Juli 2017

Die sportlichen Glanznummern des zweitägigen Meetings zum 150 jährigen Jubiläum des Hannoverschen Rennvereins steigen am Sonntag – da wäre zum einen der Große Jubiläumspreis der Wohnungswirtschaft (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m, 5. Rennen um 16:05 Uhr).

Hier geben sich hochtalentierte dreijährige Stuten die Ehre. Eine davon ist die im Besitz von Kaffeekönig Albert Darboven stehende Prima Violetta (E. Pedroza). Ihr Einstand in Düsseldorf war beeindruckend, man darf auf sie sehr gespannt sein.

Aber die auch die Badener Listensiegerin Ashiana (A. Starke) und Guiliana (M. Lerner) werden einiges Vertrauen finden. Letztgenannte gehört dem Stall Torjäger um einige prominente Fußballstars. Sie war zuletzt Vierte in einem Listenrennen. Viel Talent deuteten bei ihren jüngsten Siegen Allegro Lady (D. Porcu) und Honey Honey (M. Seidl) an, aber auch Waikita (R. Piechulek) und Sky Full of Stars (B. Murzabayev) konnten sich zuletzt schon in Szene setzen. Die Wetter kommen in dieser Prüfung voll auf ihre Kosten mit einer Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung.

Aber damit noch längst nicht genug innerhalb des attraktiven Programms von acht Rennen ab 14 Uhr. Denn man präsentiert zudem den Großen Jubiläumspreis von Bentley & Aerowest (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr). Auch hier stehen die Ladies im Blickpunkt, allerdings die vierjährigen und älteren Pferdedamen. Die Röttgenerin Kasalla (M. Seidl) war schon in Gruppe I-Rennen vorbei dabei und sollte die jüngste Form deutlich steigern. Sarandia (A. Starke) blieb in Iffezheim deutlich vor ihr, die Fährhoferin ist u.a. als Zweite im letztjährigen Henkel – Preis der Diana bestens bekannt. Auch die hier in einem Grupperennen siegreiche Son Macia (E. Pedroza) bereichert das tolle Aufgebot. 

Der Ausgleich I über 1.750 Meter (6. Rennen um 16:45 Uhr) ist das Ziel einiger Top-Handicapper, wie Sun at work (A. Alshowaikh) oder Itobo (M. Casamento). 

In der Garden Lounge beginnt um 12 Uhr ein kleiner offizieller Festakt, an dem Laudatoren wie z.B. der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Stefan Schostok und der Bürgermeister von Langenhagen, Mirko Heuer das besondere Ereignis würdigen. Die Spannbreite und Bedeutung des 150-jährigen Bestehens wird durch zwei Talkrunden illustriert, die Rennsportjournalist Thorsten Castle moderiert: Zunächst werden Zeitzeugen des HRV wie Dr. Erika Buhmann und Otto-Werner Seiler zu Wort kommen, in einem weiteren Gespräch nehmen Präsidenten des HRV wie der amtierende Präsident Gregor Baum und sein Vorgänger Frank Ritter zu den Herausfoderungen heute und damals Stellung. 

Im Anschluss daran wird das von Winfried Leinweber, dem ehemaligen Sportchef bei BILD-Hannover, ehrenamtlich erstellte Jubiläumsbuch mit dem Titel "Sport · Spannung · Tradition — 150 Jahre Hannoverscher Rennverein“ vorgestellt. Das 165 Seiten umfassende, reich bebilderte Buch hält für Rennsportfans eine Fülle von historischen und aktuellen Fakten bereit. 

Im Rahmenprogramm geht ein großes ffn-Kinderfest mit Live-Acts wie "Frank und seine Freunde“, Carlotta Truman, Pietro Lombardi, Lotto King Karl und vielen Attraktionen für das Familienpublikum über die Bühne. Durch das Programm führt der beliebte ffn-Morgenmän Franky. Darüber hinaus steht den kleinen Besuchern ein besonders großes Kinderland zur Verfügung. 

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    Derbysieger Windstoß stürmt in Köln allen davon

    Köln 24.09.2017

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Fegentri-Weltmeisterschaft in Mannheim

    Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte

    Mannheim 24.09.2017

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm