Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Information des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu den jüngsten Fällen von Infektiöser Anämie

Köln 6. Juli 2017

In jüngerer Vergangenheit wurden bei Polopferden (11 Pferde in vier Bundesländern (NI (Landkreise Verden und Grafschaft-Bentheim), HH, NW (Stadt Düsseldorf) und BY (Landkreis Donau-Ries)) Infektiöse Anämie (EIA) festgestellt.

Auch wenn die bisher ermittelten Kontakte mit negativem Ergebnis abgeklärt werden konnten, gibt es doch eine Vielzahl von noch nachzugehenden Kontakten nicht nur in andere Bundesländer, sondern auch in verschiedenen Mitgliedstaaten (DNK, ESP (Mallorca), NLD, FRAU sowie Argentinien; ggfl. auch BEL und AUT; unabhängig davon wurde zwischenzeitlich auch in den Niederlanden ein Polopferd positiv befunden). Die jeweils positiven Pferde wurden getötet und unschädlich beseitigt und entsprechende Sperrmaßnahmen angeordnet. Auf der Homepage des Friedrich-Loeffler-Institutes (https://www.fli.de/de/home/) werden in Kürze unter dem Reiter „Tierseuchengeschehen“ weitere Informationen abrufbar sein.

Der betroffene Poloverband hat zur weiteren Information ebenfalls eine Stellungnahme abgegeben: http://www.dpv-poloverband.de/2017pdf/170629_DPV_Mitgliederanschreiben_EIA.pdf 

Champions League

Weitere News

  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien

    Aufbruch in die neue Heimat

    Köln 16.07.2019

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • 18. Erfolg für den Top-Wallach in Vichy

    Gamgoom siegt immer weiter

    Vichy/Frankreich 16.07.2019

    Das Sommer-Meeting in Vichy/Frankreich hätte aus deutscher Sicht gar nicht besser beginnen können. Gleich im ersten Rennen am Montag, einem mit 52.000 Euro dotierten Quinté+-Handicap über kurze 1.000 Meter war der im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt stehende Gamgoom erneut auf der Siegerstraße.

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm