Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Delectation Fünfte in Newmarket, Artistica Sechste in York

Deutsche Stuten ohne Chance in England

Newmarket, York/England 14. Juli 2017

Eine große Herausforderung hatte die von Andreas Wöhler für Australian Bloodstock vorbereitete Delectation am Freitag in Newmarket vor sich: Unter Eduardo Pedroza wurde die Siegerin des Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennens und Vierte der German 1.000 Guineas Fünfte in den Falmouth Stakes (Gruppe I, 200.000 Pfund, 1.606 m).

Als 170:10-Außenseiterin ging die Gaststute aus Deutschland an vorletzter Stelle des kleinen, aber hochkarätigen Siebenerfeldes. Kurz hatte sie an der Außenseite einen starken Moment und schien vielleicht eine Chance auf den dritten oder vierten Platz zu besitzen, aber diese Szenen stand die Dreijährige nicht durch und wurde schließlich Fünfte.

Mit einer starken Start-Ziel-Vorstellung kontrollierte die von dem irischen Star-Trainer Aidan O‘ Brien gesattelte Favoritin Roly Poly (zuvor Zweite in den Irish 1.000 Guineas und den Coronation Stakes in Royal Ascot) unter Ryan Moore stets das Geschehen und gewann sehr sicher vor den beiden Godolphin-Ladies Wuheida und Arabian Hope.

Gewaltiges Vertrauen begleitete die von Dominik Moser trainierte Brümmerhoferin Artistica (Francis Norton) zwanzig Minuten zuvor in den Summer Stakes (Gruppe III, 60.000 Pfund, 1.209 m) in York. Doch nach einem Rennen von der Spitze aus konnte sich die Siegerin der Silbernen Peitsche aus Baden-Baden als 45:10-Favoritin am Ende nicht mehr steigern und landete auf dem sechsten Platz. Ihre Stallgefährtin Sugar Free, die mit Robert Winston als 260:10-Außenseiterin angetreten war, hatte nur zu Beginn eine Position im erweiterten Vordertreffen, fiel aber früh zurück und belegte nur den zwölften und damit vorletzten Rang.

In einer packenden Entscheidung ging der Sieg hauchdünn an die 210:10-Chance Mystic Dawn (Stevie Donohoe/David Simcock), die noch vor einigen Wochen in Nottingham weit hinter Artistica gewesen war. Sie hielt einen minimalen Vorsprung gegen Queen Kindly sowie die als Dritte schon mit etwas Abstand folgende Eartha Kitt.

 

Champions League

Weitere News

  • 16 individuelle Gruppe I-Sieger gestellt

    Früherer Isarländer Top-Beschäler Pentire eingegangen

    21.11.2017

    Pentire, in den Jahren 2004 und 2005 für den Japaner Teruya Yoshida im Gestüt Isarland bei München aufgestellter Deckhengst, ging am Montag in seiner Heimat Neuseeland im Alter von 25 Jahren ein. Der im Rich Hill Stud beheimatete King George VI and Queen Elizabeth Stakes-Sieger von 1996, ein Nachkomme von Be My Guest und aus der Zucht von Lord Halifax, wurde als Jährling für 54.000 Guineas von John Ferguson für Mollers Racing erworben und avancierte unter der Regie von Trainer Geoff Wragg zu einem Top-Mitteldistanz-Pferd.

  • Top-Programm am sächsischen Feiertag

    Listen- und Grasbahn-Finale in Dresden

    Dresden 20.11.2017

    Am Mittwoch, der in Sachsen als Buß- und Bettag Feiertag ist, sollten alle Galopperfans ihre Blicke auf die Rennbahn Dresden lenken. Denn hier steht mit dem Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten - Großer Dresdner Steherpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 14:05 Uhr) nicht nur das letzte Black Type-Rennen der Rennsaison 2017 beim Finale in der Zwingerstadt an. Es handelt sich außerdem um den finalen Grasbahn-Termin in Deutschland, bevor ausschließlich die beiden Sandbahnen in Dortmund und Neuss komplett das Bild des Winters bestimmen.

  • Das Rennen der Superlative um knapp 5 Millionen Euro in Tokio

    Deutsches Klasse-Duo im Japan Cup: Guignol und Iquitos

    Tokio 20.11.2017

    Die Turffans erinnern sich sehr gerne an einen der größten Erfolge der deutschen Zucht auf der Welt-Bühne des Galopprennsports im Jahr 1995: Hier gab es den bisher einzigen Triumph im Japan Cup auf der Galopprennbahn in Tokio, als der von dem 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch in Köln für das Gestüt Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann vorbereitete Lando dieses Super-Rennen gewann.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm