Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bad Harzburg am Sonntag mit Top-Programm

Nächstes Superhandicap und Seejagdrennen

Bad Harzburg 20. Juli 2017

Besser könnten die Vorzeichen für eine gelungene Veranstaltung mit einem Top-Wettumsatz nicht sein: Am Sonntag ist die Rennbahn Bad Harzburg Alleinveranstalter von Galopprennen in Deutschland. Man präsentiert mit neun Rennen ab 14 Uhr ein attraktives und vor allem abwechslungsreiches Programm. Besonders im Focus steht natürlich die zweite Abteilung des Superhandicaps (Ausgleich III, 20.000 Euro, 1.850 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr).

Hier wimmelt es im einem tollen 15er-Feld an Siegkandidaten, wie dem stark verbesserten Edelstein (R. Weber), dem Dreijährigen Roi du Soleil (M. Casamento), sowie den formstarken Stuten Rose of Eden (M. Seidl) und So Proud (F. Minarik).

Auch die Wettchance des Tages wird hier mit einer Garantie-Auszahlung von 15.000 Euro angeboten. Weiteres Viererwett-Rennen mit 10.000 Euro Ausschüttung ist das 3. Rennen um 15:05 Uhr (dreijährige sieglose Pferde, 2.000 m).

Weiterer Höhepunkt ist ein Ausgleich II über 2.000 Meter (8. Rennen um 17:50 Uhr). Die von Markus Klug trainierte Teddilee (M. Pecheur) hatte es in einem Listenrennen deutlich schwerer, zuvor hatte die Stute gewonnen. Interessant ist mit Power Euro (F. Minarik) auch ein frischer Sieger von Kaffeekönig Albert Darboven. Diamond Daisy (A. Starke) könnte nach ihrem jüngsten Erfolg ebenfalls noch weitere Reserven haben.

Neben zwei Ausgleichen III bietet man auch einen Lauf zur Longines Fegentri-WM der Damen (4. Rennen um 15:35 Uhr, Ausgleich IV, 1.850 m) mit Reiterinnen aus verschiedenen Nationen.

Zuschauer-Spektakel ist das Seejagdrennen über 3.550 Meter (9. Rennen um 18:20 Uhr). Hier könnte schon eine Vorentscheidung beim Kampf um den Titel des Seekönigs fallen. Falconettei (C. Chan) ist trotz der Niederlage in Hamburg noch von seinem Vorjahressieg im ersten Seejagdrennen bekannt. Der schon 14-jährige Nuevo Leon (O. Schnakenberg) hat auch im hohen Alter nichts von seinem Enthusiasmus eingebüßt.
 

Champions League

Weitere News

  • Freitag, 9. März 2018, ab 19:30 Uhr im Courtyard-by-Marriott-Hotel in Hannover

    12. NBV-Stammtisch

    Hannover 21.02.2018

    Die Norddeutsche Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen lädt seine Mitglieder und interessierte Gäste zum 12. NBV-Stammtisch nach Hannover ein. Thema der Veranstaltung ist: Vom Clubmitglied zum Syndikatsanteil – Beteiligungswege für Züchter und Besitzer im Galopprennsport.

  • Mario Hofer vor Katar-Auftritt sehr optimistisch

    Diplomat-Trainer voller Hoffnung

    Doha/Katar 21.02.2018

    Trainer Mario Hofer strahlte am Mittwochmorgen fast so wie die Sonne in Katar: „Es ist alles bestens, Diplomat fühlt sich sehr gut, ich erwarte ein sehr gutes Abschneiden“, sagte der Betreuer des im Besitz von Eckhard Sauren stehenden Hoffnungsträgers, der am Freitag den mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Cup (Gruppe II, 1.600 m) beim H.H. The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha bestreitet.

  • Ross ist am Donnerstag die deutsche Hoffnung

    Zweiter Dubai-Auftritt des Wüsten-Spezialisten

    Dubai 20.02.2018

    Deutschlands Dubai-Spezialist Ross steht am Donnerstag vor dem mit Spannung erwarteten zweiten Auftritt beim World Cup Carnival 2018. Der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Zweite der Godolphin Mile 2017 war zuletzt Vierter auf dem Meydan-Kurs.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm