Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champions League-Event mit vielen Top-Galoppern

Noch 13 im Dallmayr-Preis in München

München 24. Juli 2017

Die German Racing Champions League ist am Sonntag auf der Galopprennbahn in München zu Gast, wo mit dem Großen Dallmayr-Preis - Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) eines von zwei Rennen der allerhöchsten Kategorie im Jahreskalender der bayerischen Metropole wieder für Massenbesuch sorgen wird.

13 Pferde sind nach dem letzten Streichungstermin am Montag noch startberechtigt für diese Prestige-Prüfung, darunter mit Air Pilot und Blond Me sowie Prize Money und Best Solution (beide im Besitz von Dubai-Scheich Mohammed) auch vier Gästen aus England.
Das deutsche Aufgebot wird angeführt vom letztjährige Champions League-Gewinner Iquitos, dem im Mitbesitz von Fußball-Manager Klaus Allofs stehenden Potemkin und dem Derby-Zweiten Enjoy Vijay (Andrasch Starke).
Die weiteren möglichen Teilnehmer an diesem absoluten Hochkaräter sind: Boscaccio (Dennis Schiergen), El Loco, Noor Al Hawa, Palace Prince (Filip Minarik), der aktuelle Dortmunder Gruppesieger Wild Chief und Parviz (Marc Lerner). Das endgültige Starterfeld steht am Donnerstag fest. An diesem Tag lesen Sie auch unsere ausführliche Vorschau auf German Racing.

 

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

  • Erstes Fohlen des Melbourne Cup-Gewinners geboren

    Protectionist-Premiere im Gestüt Röttgen

    Köln 23.01.2018

    Der erste Nachkomme von Deutschlands Melbourne Cup-Sieger 2014, dem von Dr. Christoph Berglar gezogenen Protectionist, ist zur Welt gekommen: Es handelt sich um ein Stutfohlen aus der Mindemoya River, das am Sonntag nach 22 Uhr im Gestüt Röttgen geboren wurde.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm