Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Enjoy Vijay, Iquitos und zwei Scheich-Pferde in München!

Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

München 27. Juli 2017

Hochspannung in der German Racing Champions League: Am Sonntag geht es in der elf Rennen umfassenden Serie in München-Riem mit einem Top-Highlight weiter, dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m). Zum ersten Mal treten auch dreijährige Cracks gegen die älteren Stars an.

Darunter ist mit Enjoy Vijay (Andrasch Starke) auch der aktuelle Derby-Zweite. Aber auch der letztjährige Champions League-Sieger und „Galopper des Jahres“ 2016 Iquitos (Daniele Porcu) und der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Potemkin (Eduardo Pedroza) sind Stars im nach der Vorstarterangabe vom Mittwoch elf Pferde umfassenden Klasse-Aufgebot in München. Sicher können sich alle Hoffnungen auf den Gesamtsieg der Champions League-Wertung machen.

Auch die Internationalität könnte kaum besser sein: Der Stall Godolphin von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed hat mit Best Solution (mit dem französischen Spitzenjockey Gerald Mosse) einen dreijährigen Hoffnungsträger am Start, der im Vorjahr Zweiter in einer Gruppe I-Prüfung war. Aber damit nicht genug, denn mit dem Vierjährigen Prize Money (mit dem englischen Senkrechtstarter Oisin Murphy), der im Winter in Dubai ein Gruppe II-Rennen gewann, gibt sich noch ein weiterer Scheich-Galopper die Ehre.

Ein weiterer Top-Gast ist der mehrfache Gruppesieger Air Pilot (mit Top-Jockey Harry Bentley) aus England. Aber auch der letztjährige Champions League-Sieger Iquitos (Daniele Porcu) und der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Potemkin (Eduardo Pedroza) sind Stars im nach der Vorstarterangabe vom Mittwoch elf Pferde umfassenden Klasse-Aufgebot in München.

Die weiteren Kandidaten: Boscaccio (Dennis Schiergen), Noor Al Hawa (Jozef Bojko), Palace Prince (Filip Minarik), Wild Chief (Alexander Pietsch) und Parviz (Marc Lerner).


News zur Champions League oder zum Infos zum aktuellen Punktestand finden Sie unter: German Racing Champions League


 

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm