Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressetext des Odenwälder Rennvereins Erbach e.V.

Erbach sagt Renntag am 30. Juli ab

Erbach 27. Juli 2017

Trotz der mit erheblichen finanziellen Mitteln erbrachten Leistungen für die Sanierung des Geläufs auf der Erbacher Pferderennbahn sieht sich der veranstaltende Odenwälder Rennverein Erbach nicht in der Lage, den für kommenden Sonntag (30. Juli) vorgesehenen Renntag durchzuführen. Von den insgesamt neun ausgeschriebenen Rennen wären maximal vier Rennen mit kleinsten Besetzungen zustande gekommen. Aus diesem Grund wird der Renntag abgesagt.

Erbachs Bürgermeister Harald Buschmann, dem gleichzeitig die Geschäftsführer des Rennvereins obliegt: „Mit einer derart geringen Anzahl an Pferden lässt sich kein vernünftiges Programm erstellen. Unseren Besuchern wäre solch ein Miniprogramm nicht zuzumuten. Wir hatten alleine in den Galopprennen Rennpreise in Höhe von 13.600 Euro ausgeschrieben. Aber das Geld will kaum jemand haben. Ich danke jedoch allen Besitzern und Trainern, die Nennungen für Erbach abgegeben und uns das Vertrauen in das neue Geläuf geschenkt haben. Wir werden uns im Herbst mit dem Südwest-Verband zusammensetzen, um Möglichkeiten zu erörtern, wie wir die Rennen in Erbach künftig sichern.“ 

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    Derbysieger Windstoß stürmt in Köln allen davon

    Köln 24.09.2017

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Fegentri-Weltmeisterschaft in Mannheim

    Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte

    Mannheim 24.09.2017

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm