Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressetext des Odenwälder Rennvereins Erbach e.V.

Erbach sagt Renntag am 30. Juli ab

Erbach 27. Juli 2017

Trotz der mit erheblichen finanziellen Mitteln erbrachten Leistungen für die Sanierung des Geläufs auf der Erbacher Pferderennbahn sieht sich der veranstaltende Odenwälder Rennverein Erbach nicht in der Lage, den für kommenden Sonntag (30. Juli) vorgesehenen Renntag durchzuführen. Von den insgesamt neun ausgeschriebenen Rennen wären maximal vier Rennen mit kleinsten Besetzungen zustande gekommen. Aus diesem Grund wird der Renntag abgesagt.

Erbachs Bürgermeister Harald Buschmann, dem gleichzeitig die Geschäftsführer des Rennvereins obliegt: „Mit einer derart geringen Anzahl an Pferden lässt sich kein vernünftiges Programm erstellen. Unseren Besuchern wäre solch ein Miniprogramm nicht zuzumuten. Wir hatten alleine in den Galopprennen Rennpreise in Höhe von 13.600 Euro ausgeschrieben. Aber das Geld will kaum jemand haben. Ich danke jedoch allen Besitzern und Trainern, die Nennungen für Erbach abgegeben und uns das Vertrauen in das neue Geläuf geschenkt haben. Wir werden uns im Herbst mit dem Südwest-Verband zusammensetzen, um Möglichkeiten zu erörtern, wie wir die Rennen in Erbach künftig sichern.“ 

Champions League

Weitere News

  • Meeting in Hamburg mit einer Fülle an Highlights

    Noch 23 Kandidaten im Derby - Demuro auf Jimmu

    Hamburg 19.06.2018

    Das Aufgebot für das bedeutendste Rennen der Turf-Saison 2018 nimmt immer mehr Konturen an: Für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg-Horn sind – zweieinhalb Wochen vor dem Start – noch 23 Pferde startberechtigt. 20 dürfen schließlich antreten.

  • Weltstar nach Union-Sieg am zweithöchsten eingestuft

    Royal Youmzain mit der 1 ins Derby?

    Hamburg 18.06.2018

    Aller Voraussicht nach mit der Nummer eins wird Royal Youmzain ins Derby gehen (vorausgesetzt es wird kein höher eingeschätztes Pferd nachgenannt). Der zweifache Gruppesieger (pferdewetten.de - Bavarian Classic und Ittlingen – Derby-Trial – Frühjahrs-Preis) führt mit einem GAG (offizielle Handicap-Einschätzung nach dem Generalausgleich) mit einer Marke von 96,5 Kilo die aktuelle Liste für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg an.

  • Auch Vorjahressieger Wild Chief im Großer Preis der Wirtschaft

    Allofs-Hoffnung Potemkin mit dem nächsten Dortmund-Coup?

    Dortmund 18.06.2018

    Eines der bedeutendsten Rennen der Dortmunder Rennsaison steht am Sonntag mit dem 31. Großen Preis der Wirtschaft (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.750 m) bevor. Denn in diesem Sommer-Grand Prix treffen sich etliche hochdekorierte Galopper. Mit dem im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Potemkin (E. Pedroza) und Wild Chief sind auch die Sieger der vergangenen beiden Jahre voraussichtlich wieder mit von der Partie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm