Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressetext des Odenwälder Rennvereins Erbach e.V.

Erbach sagt Renntag am 30. Juli ab

Erbach 27. Juli 2017

Trotz der mit erheblichen finanziellen Mitteln erbrachten Leistungen für die Sanierung des Geläufs auf der Erbacher Pferderennbahn sieht sich der veranstaltende Odenwälder Rennverein Erbach nicht in der Lage, den für kommenden Sonntag (30. Juli) vorgesehenen Renntag durchzuführen. Von den insgesamt neun ausgeschriebenen Rennen wären maximal vier Rennen mit kleinsten Besetzungen zustande gekommen. Aus diesem Grund wird der Renntag abgesagt.

Erbachs Bürgermeister Harald Buschmann, dem gleichzeitig die Geschäftsführer des Rennvereins obliegt: „Mit einer derart geringen Anzahl an Pferden lässt sich kein vernünftiges Programm erstellen. Unseren Besuchern wäre solch ein Miniprogramm nicht zuzumuten. Wir hatten alleine in den Galopprennen Rennpreise in Höhe von 13.600 Euro ausgeschrieben. Aber das Geld will kaum jemand haben. Ich danke jedoch allen Besitzern und Trainern, die Nennungen für Erbach abgegeben und uns das Vertrauen in das neue Geläuf geschenkt haben. Wir werden uns im Herbst mit dem Südwest-Verband zusammensetzen, um Möglichkeiten zu erörtern, wie wir die Rennen in Erbach künftig sichern.“ 

Champions League

Weitere News

  • Call me Mister wieder mit besten Chancen in Dresden

    Setzt der Lokalmatador seinen Siegeszug fort?

    Dresden 26.09.2018

    Es geht in Dresden noch einmal so richtig in die Vollen, ein heißer Herbst steht hier bevor. Denn in der Zwingerstadt werden in dieser Saison noch drei Renntage ausgetragen. Am Samstag locken acht Prüfungen.

  • Gestütsleiter Karl Jörg erhielt die Bronzene Medaille

    Köln 25.09.2018

    Der langjährige Gestütsleiter des Gestüts Wittekindshof, Karl Jörg, hat am Sonntag im Rahmen des Renntages zum Preis von Europa in Köln die Bronzene Medaille des Galopp-Dachverbandes erhalten.

  • Für den Henkel – Preis der Diana wurden 96 Stuten genannt

    120 Chancen auf den Derby-Sieg 2019

    Hamburg/Düsseldorf 25.09.2018

    120 Pferde erhielten am Dienstag eine Nennung für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), das am 7. Juli 2019 in Hamburg ausgetragen wird. Damit ist die Prüfung geschlossen, nur beim Nachnennungstermin wenige Tage vor dem Blauen Band können noch andere Kandidaten gemeldet werden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm