Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Zuschauer-Attraktion beim Finale in Bad Harzburg

Wer wird der Seekönig 2017?

Bad Harzburg 27. Juli 2017

Bad Harzburg kürt am Schluss-Sonntag des Meetings 2017 den Seekönig: in der Zuschauer-Attraktion Seejagdrennen über 3.550 Meter (8. Rennen um 17:45 Uhr), dem zweiten Rennen dieser Art zum Abschluss der Rennwoche, dürfte Falconettei (C. Chan) trotz seiner Niederlagen in Hamburg und am vergangenen Sonntag erste Wahl sein.

Aber die Gegner wittern nun natürlich Morgenluft, wie der hier sehr imponierende Storm of Swords (S. Daroszewski), der sich mit seiner jungen Reiterin blendend versteht. Jupiter (M. Lopez) war sogar schon vor Falconettei und würde das natürlich gerne wiederholen.

Ein Ausgleich III über 2.400 Meter (6. Rennen um 16:30 Uhr) ragt auf der Flachen aus den insgesamt acht Rennen heraus. Der stark gesteigerte Torqueville (M. Timpelan) bleibt wieder vorzumerken, denn seine Bezwingerin von dieser Bahn (Zawadi) ist diesmal nicht dabei, dafür aber neue interessante Gegner.
 

Champions League

Weitere News

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich

    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Japan 26.01.2020

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm