Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen ein Treffen der jungen Galopp-Talente

Sensationelles 16er-Feld beim Zweijährigen-Zahltag in Köln

Köln 27. Juli 2017

Was für ein Top-Start in die neue Woche am Montag auf der Galopprennbahn in Köln. Hier lockt ab 16:15 Uhr ein weiterer After Work-Renntag in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU. Innerhalb der zumeist sehr stark besetzten neun Rennen ragt das mit 16 Teilnehmern sensationell besetzte 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen Köln über 1.300 Meter (5. Rennen um 18:10 Uhr) heraus.

Hier treffen sich zweijährige Pferde mit Potenzial. Numerion (D. Porcu) aus dem Düsseldorfer Stall von Sascha Smrczek imponierte bei seinem Erfolg auf dieser Bahn und könnte erneut gewinnen.

Julio (St. Hellyn), im Besitz von Renn-Vereins-Präsident Eckhard Sauren belegte zuletzt Platz zwei u hinter Numerion und bleibt wie der Schlenderhaner Legacy (F. Minarik) und die Hamburger Gewinnerin Schesaplana (M. Seidl) ebenfalls zu beachten.

Aber auch etliche andere Kandidaten, wie der in Hannover zweitplatzierte Theo (M. Lerner) oder diverse versprechend gezogene Debütanten wie der Hengst mit dem Kölschen Namen Klüngel (A. Helfenbein) machen das Rennen der jungen Galopp-Talente so reizvoll.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro lockt im 6. Rennen um 18:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m). Hier sollte der Handicap-Debütant Fascinator (A. Starke) ein Bankpferd sein.

In der Dreijährigen-Prüfung über 1.850 Meter (3. Rennen um 17:10 Uhr) kommt mit Nerud (E. Pedroza) ein Bruder des großartigen Rennpferdes Novellist und eine Ex-Derby-Hoffnung an den Start.

Interessant: Top-Jockey Adrie de Vries gibt an diesem Abend sein Comeback nach der mehrwöchigen Verletzungspause.

Ein Ausflug auf die Kölner Galopprennbahn lohnt sich nicht nur in den Ferien für die kleinen Besucher. Mit Hüpfburg, Kinderschminken und vielen Spielen erfreut sich das Kinderland großer Beliebtheit. Daneben können sich kleine und große Besucher beim Fußballgolf-Parcours messen. Wie immer wartet also ein abwechslungsreiches Familienprogramm darauf, entdeckt zu werden.
 

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm