Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch 17 Top-Stuten im Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf!

Das nächste Champions-League-Highlight um 500.000 Euro!

31. Juli 2017

Die German Racing Champions League läuft auf Hochtouren. An drei Sonntagen hintereinander stehen mit hochkarätigen Gruppe I-Prüfungen wichtige Wertungsläufe an. Nach dem Dallmayr-Preis am vergangenen Sonntag in München, in dem der Vorjahressieger Iquitos mit seinem Erfolg nun zu Spitzenreiter Windstoß (je 16 Punkte) aufschloss, steht nun am Sonntag, 6. August der Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), das Stutenderby für die besten Pferdedamen auf der Galopprennbahn in Düsseldorf bevor.

Es bahnt sich ein Klassefeld an, denn beim letzten Streichungstermin blieben am Montag 17 Stuten im Aufgebot für diesen Klassiker. 16 Kandidatinnen dürfen antreten. Besonders stark scheint der Kölner Trainer Peter Schiergen vertreten, der unter anderem mit Ashiana und Lacazar zwei der Mitfavoritinnen aufbietet. Aus dem Ausland ist noch die Falmouth Stakes-Zweite Wuheida aus dem Godolphin-Imperium von Scheich Mohammed im Rennen.

Die weiteren Kandidatinnen im einzelnen für dieses Champions League-Highlight: Alicante, Allegro Lady (M. Cadeddu), Diana Storm, Gondora (B. Murzabayev), Litaara, Megera, Nacida, Navaro Girl, Pemina, Prima Violetta (E. Pedroza), Shy Angel (J. Bojko), Sky Full of Stars (D. Vargiu), Tusked Wings (F. Minarik) und Well Spoken. Die endgültige Starterangabe ist am Donnerstag. Die Startboxen werden an diesem Tag ab 13 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz in der Düsseldorf-Arena ausgelost. Lesen Sie an diesem Tag auch unsere große Diana-Vorschau auf www.german-racing.com.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Baden-Badener Grupperennen exzellent bestückt

    Super-Felder in den Top-Highlights

    Baden-Baden 17.10.2018

    Dreimal hintereinander gewann Championtrainer Markus Klug bereits das bedeutendste Rennen für zweijährige Stuten, am Sonntag könnte er den vierten Triumph feiern: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m) beim Saisonfinale in Baden-Baden bietet Klug möglicherweise sieben junge Pferdedamen auf.

  • Lukrativer Start zum Sales & Racing Festival

    200.000 Euro-Zahltag in Baden-Baden

    Baden-Baden 17.10.2018

    Normalerweise winkt ein Zahltag von 200.000 Euro oder mehr nur in den allergrößten Galopp-Events des Jahres, doch beim Start des Sales & Racing Festivals am Freitag in Baden-Baden gibt es im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 6. Rennen um 15:55 Uhr) über 1.400 Meter diese attraktive Summe für die Besitzer von zweijährigen Pferden zu verdienen.

  • Im Hauptrennen wird viel Ausdauer verlangt

    Steher Cup am Samstag in Dresden

    Dresden 17.10.2018

    Der rennfreie Samstag in Baden-Baden wird zum spannenden Renntag in Dresden: Am vorletzten Renntag des Jahres 2018 wartet die Zwinger-Stadt mit acht Prüfungen ab 13:30 Uhr auf. Im Hauptereignis, dem Buchmacher Albers Steher Cup (97. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III, 2.950 m, 6. Rennen um 16 Uhr) wird viel Ausdauer verlangt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm