Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch 17 Top-Stuten im Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf!

Das nächste Champions-League-Highlight um 500.000 Euro!

31. Juli 2017

Die German Racing Champions League läuft auf Hochtouren. An drei Sonntagen hintereinander stehen mit hochkarätigen Gruppe I-Prüfungen wichtige Wertungsläufe an. Nach dem Dallmayr-Preis am vergangenen Sonntag in München, in dem der Vorjahressieger Iquitos mit seinem Erfolg nun zu Spitzenreiter Windstoß (je 16 Punkte) aufschloss, steht nun am Sonntag, 6. August der Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), das Stutenderby für die besten Pferdedamen auf der Galopprennbahn in Düsseldorf bevor.

Es bahnt sich ein Klassefeld an, denn beim letzten Streichungstermin blieben am Montag 17 Stuten im Aufgebot für diesen Klassiker. 16 Kandidatinnen dürfen antreten. Besonders stark scheint der Kölner Trainer Peter Schiergen vertreten, der unter anderem mit Ashiana und Lacazar zwei der Mitfavoritinnen aufbietet. Aus dem Ausland ist noch die Falmouth Stakes-Zweite Wuheida aus dem Godolphin-Imperium von Scheich Mohammed im Rennen.

Die weiteren Kandidatinnen im einzelnen für dieses Champions League-Highlight: Alicante, Allegro Lady (M. Cadeddu), Diana Storm, Gondora (B. Murzabayev), Litaara, Megera, Nacida, Navaro Girl, Pemina, Prima Violetta (E. Pedroza), Shy Angel (J. Bojko), Sky Full of Stars (D. Vargiu), Tusked Wings (F. Minarik) und Well Spoken. Die endgültige Starterangabe ist am Donnerstag. Die Startboxen werden an diesem Tag ab 13 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz in der Düsseldorf-Arena ausgelost. Lesen Sie an diesem Tag auch unsere große Diana-Vorschau auf www.german-racing.com.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Pressemitteilung Baden Racing

    Trainingssandbahn wird grundlegend saniert

    Baden-Baden 18.10.2019

    Die nur im Training benutzte Sandbahn auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim wird Anfang des kommenden Jahres grundlegend saniert. Das hat Baden Racing-Präsident Dr. Andreas Jacobs angekündigt - nach einer Begehung der Trainingsbahn, gemeinsam mit Vertretern der Trainingszentrale Iffezheim und Bürgermeister Christian Schmid am Donnerstag. Durch die heftigen Regenfälle in den vergangenen Wochen seien vermehrt Steine auf der Sandbahn nach oben gespült worden.

  • In Baden-Baden wird eine (Winter)Königin gekrönt

    Wer wird die „Queen von Iffezheim“?

    Baden-Baden 17.10.2019

    Grandioses Finale auf Deutschlands-Premium-Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim: Beim letzten Renntag der Saison, dem Abschluss-Sonntag des Sales & Racing Festivals, werden gleich zwei Grupperennen die Fans in Atem halten. Herausragendes Event ist natürlich der Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 15:20 Uhr), das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten, mit zwölf Kandidatinnen in einer sehr offenen Partie.

  • Winterfavorit Rubaiyat im Gran Criterium

    Mailand statt Baden-Baden

    Baden-Baden/Mailand 17.10.2019

    Wie der Website von Henk Grewe zu entnehmen ist, wird der amtierende Winterfavorit Rubaiyat nicht das Ferdinand Leisten-Memorial am Samstag in Baden-Baden bestreiten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm