Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ostseepreis der Höhepunkt beim 25. Meeting in Bad Doberan

Der Top-Tag zum Start des Jubiläumsmeetings

Bad Doberan 2. August 2017

Deutschlands älteste Galopprennbahn feiert an diesem Samstag ein 25-jähriges Jubiläum: Auf der Traditionsrennbahn Bad Doberan beginnt das drei Renntage hintereinander umfassende Ostseemeeting, das vor 25 Jahren erstmals über die Bühne ging. Schon 1822 wurde der Doberaner Rennverein hier gegründet, ist damit so alt wie kein anderer Rennveranstalter hierzulande. Damals fanden hier auch die ersten Galopprennen statt.

Gleich am Eröffnungstag lockt ein Top-Programm mit insgesamt zehn Rennen ab 11:35 Uhr, von denen die ersten fünf Prüfungen via PMU auch nach Frankreich übertragen werden.

Absoluter Höhepunkt ist natürlich der IDEE KAFFEE Großer Ostseepreis (Ausgleich I, 22.500 Euro, 1.900 m, 8. Rennen um 15:15 Uhr). Hier könnte der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel vorbereitete Itobo (M. Casamento) seinen Siegeszug fortsetzen und den zweiten Treffer hintereinander landen. Gleiches ist aber auch dem Ammerländer Samurai (V. Schiergen) aus dem Stall von Peter Schiergen zuzutrauen, der in Hamburg brillierte. Beide müssen u.a. Fair Trade (F. Minarik) und den mächtig verbesserten Doppelsieger Doinyo (R. Piechulek) schlagen. Amun (A. Pietsch) war im Derby überfordert, hier ist er durchaus interessant.

Mit der Pastorius - Goldene Peitsche von Bad Doberan über 1.300 Meter (6. Rennen um 14:10 Uhr) steht zudem eine wichtige Prüfung für zweijährige Pferde an. Anna Jammeela (E. Pedroza) und Sequania (St. Hellyn) vertreten zwei der Top-Ställe des Landes und sollten gleich vorne sein. Silver Stripes (F. Minarik) gefiel auf Anhieb in Hamburg.
 

Champions League

Weitere News

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

  • Starke-Ritt in Royal Ascot nie prominent

    Keine Chance für Merry Go Round

    Ascot/England 22.06.2018

    Deutschlands erste Royal Ascot-Starterin 2018 galt als Riesenaußenseiterin und war ohne Chance: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte zweijährige Stute Merry Go Round endete am Freitag in den Albany Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 1.207 m) unter Andrasch Starke im geschlagenen Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm