Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Favoritin Wuheida aus Startbox 2 in die Diana

Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

Düsseldorf 3. August 2017

Im Top-Ambiente des Hotels Tulip Inn der Düsseldorf Arena wurden am Donnerstagmittag wichtige Weichen gestellt für den 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), den nächsten Lauf der German Racing Champions League und absoluten Saisonhöhepunkt auf der Rennbahn in Düsseldorf. Denn hier wurden von der Weißen Dame von Persil von Sponsor Henkel die Startboxen für den Klassiker gezogen.

Losglück hatte die heiße Favoritin Wuheida. Die für Dubai-Herrscher Scheich Mohammed startete Gruppe I-Siegerin erwischte im 16er-Feld die Startbox 2, innen von ihr geht nur die Außenseiterin Litaara auf die Reise.

Die von Peter Schiergen trainierten Mitfavoritinnen Lacazar (Box 8) und Ashiana (Box 5) haben gute Ausgangspositionen, was auch für die Diana-Trial-Gewinnerin Tusked Wings (Box 7) gilt. Dagegen müssen Prima Violetta (Box 13), die Winterkönigin Well Spoken (Box 15) und Diana Storm (Box 16) von der Außenseite eine gute Lage finden.

Lesen Sie am Sonntag auf www.german-racing-com unseren ausführlichen Nachbericht über dieses Highlight der Champions League in Düsseldorf.
 

Champions League

Weitere News

  • Noch 9 Hoffnungen im Dallmayr-Preis

    Münchener Champions League-Highlight

    München 22.07.2019

    Gruppe I-Spannung am Sonntag in München: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (155.000 Euro, 2.400 m) erwartet Sie eines der Top-Event der Saison 2019 in der bayerischen Metropole innerhalb der German Racing Champions League.

  • Besitzertrainer-Cup 2019

    Matthias Schwinn behauptet Führung

    Bad Harzburg 22.07.2019

    Der Spitzenreiter des Besitzertrainer-Cups 2019 heißt weiterhin Matthias Schwinn. Beim vierten von insgesamt sechs Wertungsrenntagen am Sonntag, 21. Juli, im Rahmen der 140. Bad Harzburger Galopprennwoche holte der Coach aus Honzrath-Beckingen durch Rang zwei von Baker Street weitere acht Zähler. Damit hat Matthias Schwinn nun 38 Punkte auf seinem Konto.

  • RaceBets.de-Meilen Trophy in Düsseldorf

    Außenseiter-Sieg bei britischem Doppelerfolg

    Düsseldorf 21.07.2019

    Der von Harry Dunlop trainierte Robin of Navan unter Alexander Pietsch war in der zur Europa Gruppe II zählenden RaceBets.de-Meilen Trophy (70.000 Euro, 1.600 Meter) auf der Rennbahn Grafenberg in Düsseldorf nicht zu schlagen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm