Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hoppegartener Steherpreis mit vielen erstklassigen Langstrecklern

Top-Auftakt zum Grand Prix Festival Meeting

Berlin-Hoppegarten 9. August 2017

Das größte Wochenende im Hauptstadt-Turf steht bevor: Beim Grand Prix Festival Meeting am Samstag und Sonntag in Berlin-Hoppegarten erwartet Sie Rennsport der besonderen Güteklasse. Bereits am Samstag lockt der Große Preis des MHWk - Hoppegartener Steherpreis (Listenrennen, 27.000 Euro, 2.800 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) mit einem starken internationalen Teilnehmer-Feld und 13 Kandidaten.

Einer der Aufsteiger der vergangenen Wochen ist der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen trainierte Sound Check (E. Pedroza). Seine beiden Erfolge hintereinander machten viel Eindruck. Er sollte auch in dieser Gesellschaft weit vorne sein. Iraklion (M. Cadeddu) und Swordshire (M. Seidl) sind auf dieser Ebene gut erprobt und hatten es einige Male schwerer. Kashmar (M. Casamento) bestätigte ihren Listensieg von dieser Bahn aus dem Frühjahr noch nicht.

Sehr stark verbessert sind Wisperwind (D. Porcu), Inessa (M. Lerner) und vor allem Summershine (B. Murzabayev), die im Langen Hamburger für eine Sensation sorgte. Der Schwede Cockney Cracker (P.-A. Graberg) gefiel in seiner Heimat schon in einem Grupperennen, Raviella (P. Filipova) reist aus Tschechien an.

Aus dem Rahmenprogramm der insgesamt acht Rennen ab 14 Uhr ragt u.a. der Ausgleich I über 1.600 Meter (6. Rennen um 16:35 Uhr) heraus. Yaa Salaam (J. Bojko) könnt auch hier gleich zum Zuge kommen.

Im 4. Vorlauf der Hoppegartener Sprintserie 2017 (Ausgleich II, 1.200 m, 3. Rennen um 15 Uhr). Hier bekommt es der mächtig gesteigerte Holländer Film (E. Pedroza) u.a. mit Vive l‘ Ami (M. Cadeddu) und El Zagal (F. Minarik) zu tun, die sich hier ein packendes Duell lieferten.

Hochspannung herrscht vor dem Finale des pferdewetten.de - Match Race-Cups (19.500 Euro, 1.200 m, 4. Rennen um 15:30 Uhr). Hier kommt es zur Auseinandersetzung zwischen Vorjahressieger Jackobo (J. Bojko) und Mourtajez (B. Muarabayev).

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro winkt im 5. Rennen um 16:05 Uhr (Ausgleich IV, 1.800 m). Hier ist im 16er-Feld vieles möglich. Der frische Sieger King’s Soldier (M. Lerner) könnte weitere Möglichkeiten haben, während Funky Groove (F. Minarik) schon lange fällig ist für einen Erfolg.

Zwei Deutsche beim Shergar Cup

Ebenfalls am Samstag geben sich mit Adrie de Vries und Alexander Pietsch zwei deutsche Jockeys beim Top-Reiter-Wettbewerb um den Shergar Cup in Ascot die Ehre.

 

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    Derbysieger Windstoß stürmt in Köln allen davon

    Köln 24.09.2017

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Fegentri-Weltmeisterschaft in Mannheim

    Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte

    Mannheim 24.09.2017

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm