Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sechs-Rennen-Programm beim Saisonfinale in Mülheim

Die allerletzte Gelegenheit 2017

Mülheim 16. August 2017

Es ist die allerletzte Gelegenheit, in dieser Saison noch Galopprennen in Mülheim an der Ruhr zu erleben. Denn am Samstag geht auf der Bahn am Raffelberg bereits das Finale 2017 über die Bühne. Bei der Veranstaltung, die schon um 11:35 Uhr beginnt, werden die ersten fünf der insgesamt nur sechs Rennen wieder über PMU nach Frankreich übertragen.

Den sportlich höchsten Stellenwert besitzt ein Ausgleich III über 2.000 Meter (1. Rennen um 11:35 Uhr). Hier darf man besonders gespannt sein auf Erika Mäders Doppelsiegerin Greta (M. Seidl) sowie die von Champion-Trainer Markus Klug vorbereitete dreijährige Stute Elaine (A. de Vries) aus dem Gestüt Röttgen. Ihr erster Erfolg auf dieser Bahn war eine leichte Angelegenheit und machte Appetit auf mehr.

Sehr gut gefällt auch der Kölner Sieger Marillion (A. Starke). Camberwell (R. Piechulek) legt eine ausgezeichnete Saison hin und dürfte auch hier einiges Vertrauen finden.

Die beiden besten Pferde gibt es zum Abschluss zu sehen – im 6. Rennen um 14:10 Uhr über 2.300 Meter treffen die einstigen Gruppepferde Berghain (M. Casamento) und Spend the cash (A. de Vries) aufeinander.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Guignol aus der 3, Iquitos aus der 6

    Günstige Startboxen für deutsches Japan Cup-Duo

    Tokio/Japan 23.11.2017

    Am Sonntag ist Daumendrücken für die deutschen Galoppfans angesagt, denn mit Guignol und Iquitos gibt es gleich zwei hiesige Hoffnungsträger im mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Japan Cup in Tokio, wo es heftig regnete. Der Countdown für dieses Mega-Rennen läuft längst.

  • Starker Rene Piechulek führt Recke-Hoffnung zum Sieg

    Dreijähriger Amun der Final-Held in Dresden

    Dresden 22.11.2017

    Packender Endspurt im letzten Listenrennen der Saison am finalen Grasbahnrenntag am Mittwoch (Buß- und Bettag) in Dresden: Im Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten – Großer Dresdner Herbstpreis (25.000 Euro, 2.200 m) gab es einen Zweikampf, der die Besucher bei angenehmer Witterung begeisterte.

  • Gute Eindrücke aus dem Training in Tokio

    Deutsche Pferde bereit für den Japan Cup

    Tokio/Japan 22.11.2017

    Der Countdown zum Japan Cup läuft auf vollen Touren. Bekanntlich hofft Deutschland am Sonntag auf die beiden Galopp-Cracks Guignol und Iquitos in diesem mit rund 4,9 Millionen Euro dotierten Prestige-Rennen in der Hauptstadt Tokio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm