Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erntedank-Termin eine weitere Chance für alle Aktiven

Zusätzlicher Renntag in Bremen am 22. Oktober 2017

Bremen 19. August 2017

Trotz vieler Spekulationen und anhaltender Gespräche mit der Stadt über eine Zukunft nach der Kündigung des Pachtvertrages hat es der Bremer Rennverein geschafft, einen zusätzlichen Renntag in der Saison 2017 auf die Beine zu stellen. Es gab viele Gespräche und Überlegungen, bevor der Vorstand des Rennvereins das Signal für grünes Licht geben konnte. Nun steht fest:

Am 22. Oktober 2017 ab 13 Uhr findet der Erntedank-Renntag auf der Galopprennbahn Bremen statt, nicht zuletzt dank der Unterstützung der zugesagten Sponsorings durch Herrn Albers, Herrn Darboven, Herrn Pavenstedt, die Besitzervereinigung und einen kleinen Kreis der Mitglieder. Weitere Unterstützung wird natürlich noch erhofft und benötigt.

Bremens Vize-Präsident Daniel Krüger: „Wir hoffen auf Zustimmung, die Rennbahn in Bremen am Leben zu erhalten und damit auch den deutschen Rennsport vor allem im Norden weiter zu fördern. Wir stehen zudem in Verhandlungen mit der Stadt für das nächste Jahr."

Der Erntedank-Renntag, der traditionell parallel zum Sales & Racing Festival in Baden-Baden abgehalten wird, bedient bekanntlich in erster Linie den Basissport. Darüber hinaus sind zwei Hindernisrennen geplant, wonach die Ehrung des Champions der Hindernisreiter 2017 stattfindet, da es das letzte deutsche Hindernisrennen in der Saison sein wird. Vielleicht gibt es sogar die erste Championesse in diesem Metier. Die Bremerin Sonja Daroszewski hat erste Chancen auf diesen Titel.


 

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • 860.000 Euro für Peace in Motion und viele andere Top-Verkäufe

    Preisfeuerwerk für deutsche Stuten in Deauville

    Deauville/Frankreich 08.12.2018

    Ein echtes Preisfeuerwerk für deutsche Stuten, das man in dieser Art nur selten an einem einzigen Tag gesehen hat, gab es am Samstag bei der Arqana Vente d‘ Elevage-Auktion in Deauville. Eine ganze Reihe erstklassiger hiesiger Pferdedamen wurde für Top-Zuschläge verkauft. Hier ein Überblick über die höchsten Zuschläge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm