Login
Trainerservice
Schliessen
Login

147. Sport-Welt Goldene Peitsche das Sprint-Rennen des Jahres

Der Kampf um den begehrtesten Ehrenpreis Deutschlands

Baden-Baden 24. August 2017

Der Besitzer des Siegers darf sich über den begehrtesten Ehrenpreis im deutschen Galopprennsport freuen: Die 147. Sport-Welt Goldene Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) wird einmal mehr das große Highlight am ersten Sonntag der Großen Woche in Baden-Baden sein. Nicht nur wegen der Trophäe, sondern auch wegen des Renommees, denn es handelt sich um das bedeutendste Kurzstreckenrennen des Landes.

Natürlich ist auch diesmal im großartigen 13-er-Feld fast alles am Start, was Rang und Namen hat. Vor einem Jahr gewann hier überraschend der Höny-Hofer Donnerschlag (Filip Minarik), dessen Disqualifikation wegen Behinderung eines Konkurrenten später auf dem formellen Weg wieder aufgehoben wurde. Auch Forgino (Marco Casamento) lief als Dritter ein starkes Rennen.

Mit Shining Emerald (Eduardo Pedroza), im Besitz des in Dubai ansässigen Großbesitzers Jaber Abdullah, gibt sich auch der Gewinner von 2015 die Ehre, der sich gerade eine leichte Aufgabe in Bad Doberan sicherte. Daring Match (Jack Mitchell), Sieger eines Listenrennens in Hoppegarten, gilt wie Schäng (Jozef Bojko) schon als alter Bekannter in den hiesigen Top-Sprints.

Der Franzose Son Cesio (Adrie de Vries) ist ein sehr interessanter Gast. Denn er war hier Zweiter in den Jahren 2014 und 2015. Vor einem Jahr lief er als Siebter schwächer, könnte mit starker aktueller Form aber nun sogar Favorit werden.

Als Sieger vorstellbar ist auch Millowitsch (Andreas Helfenbein) aus dem Championstall von Markus Klug, denn sein Sprint-Treffer in Hamburg und der Ehrenplatz in der Meilen-Trophy in Köln sind noch in bester Erinnerung. Er war hier im Frühjahr in der Silbernen Peitsche Zweiter hinter der nun nicht vertretenen Artistica. Princess Asta (Maxim Pecheur) sorgte in Hoppegarten für eine große Überraschung vor der mächtig gesteigerten Westfalica (Michael Cadeddu) und deutlich vor Daring Match.

In diesem auch zahlenmäßig so starken Aufgebot wird die Viererwette mit 20.000 Euro Garantie-Auszahlung ausgespielt. Eine weitere Viererwette lockt im 9. Rennen um 18:10 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) mit 17 Kandidaten.

Aus dem Rahmenprogramm der insgesamt neun Rennen sticht der Preis des Casino Baden-Baden (BBAG Auktionsrennen, 102.500 Euro, 1.200 m, 3. Rennen um 14:40 Uhr) hervor. Im tollen Feld der 13 zweijährigen Stuten sind mit Mark Johnstons Emilia James (J. Fanning) sowie der Stute Folklore (A. Beschizza) auch zwei Pferde aus England dabei. Aus heimischer Warte sind vor allem die in Hoppegarten nur ganz knapp unterlegene Cabarita (F. Minarik) und die in einem Kölner Auktionsrennen überraschend toll gelaufene American Oxygen (J. Mitchell) besonders zu beachten. Ein Ausgleich I und ein Ausgleich II ragen aus der weiteren Karte heraus.

Der erste Sonntag steht unter dem Motto „Galopp meets Fitness“ in Zusammenarbeit mit Pfitzenmeier Wellness & Fitnesspark Karlsruhe, der Anfang August in Karlsruhe eröffnet wurde, und dem „Crazy Palace“ in Karlsruhe - die Dinnershow mal anders. Auf der Eventbühne in der Nähe des Haupteingangs wird den ganzen Tag über ein eindrucksvolles Unterhaltungs- und Informationsangebot präsentiert: Mit dabei sind mit Akrobaten und Künstlern des Crazy Palace und das Team Pfitzenmeier.

Auch in Miesau gibt es am Sonntag fünf Galopprennen, man rechnet wieder mit sehr gutem Zuschauerzuspruch.


Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

  • Erstes Fohlen des Melbourne Cup-Gewinners geboren

    Protectionist-Premiere im Gestüt Röttgen

    Köln 23.01.2018

    Der erste Nachkomme von Deutschlands Melbourne Cup-Sieger 2014, dem von Dr. Christoph Berglar gezogenen Protectionist, ist zur Welt gekommen: Es handelt sich um ein Stutfohlen aus der Mindemoya River, das am Sonntag nach 22 Uhr im Gestüt Röttgen geboren wurde.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm