Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Stuten im Coolmore Stud Baden-Baden Cup am Mittwoch

„Verhext“ Shy Witch wieder die Gegnerinnen?

Baden-Baden 28. August 2017

Wohl dem, der eine talentierte dreijährige öder ältere Stuten besitzt, denn auch am Mittwoch, dem dritten Meetingstag der Großen Woche in Baden-Baden, gibt es wieder eine versprechende Verdienstmöglichkeit und Gelegenheit, den Zuchtwert zu verbessern – im Coolmore Stud Baden-Baden Cup (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 18:40 Uhr).

Höchstgewicht aufgrund ihrer starken Leistungen bisher trägt Shy Witch (E. Pedroza), die für Altmeister Hans-Jürgen Gröschel zuletzt als Siegerin eines Grupperennens in Hamburg endlich wieder zu ihrer Top-Form zurückfand. Auch hier will sie erst einmal geschlagen werden.

Es kommen auch zwei Gäste im achtköpfigen Feld nach Baden-Baden. Zum einen die Engländerin Hells Babe (A. Rawlinson), die nach zwei Treffern zuletzt Vierte in einer Listen-Prüfung war und dabei dicht hinter der 1.000 Guineas-Siegerin Unforgetable Lady sowie der Düsseldorfer Listensiegerin Pirouette war. Zum anderen die Schweizerin Sailana (M. Pecheur), die sich gerade in ihrer Heimat in Szene setzte.

Die Dreijährigen Scapina (M. Casamento) und Sunny Belle (A. Starke) haben ebenfalls schon ausreichend gezeigt. Insgesamt ein sehr offenes Rennen mit vielen Möglichkeiten. Das Gestüt Brümmerhof ist mit Sugar Free (W. Panov) und Celebrity (A. de Vries) sogar doppelt vertreten.

Innerhalb der acht Rennen ab 16:40 Uhr, die allesamt via PMU auch nach Frankreich übertragen werden, verdient auch der 6. Vorlauf zur Hoppegartener Sprintserie (Ausgleich II, 1.200 m, 8. Rennen um 20:10 Uhr) viel Aufmerksamkeit. El Zagal (F. Minarik) gewann in Berlin in starker Manier und könnte sich auch hier bemerkbar machen.

Natürlich gibt es auch wieder eine Viererwette – mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 4. Rennen um 18:10 Uhr (Ausgleich IV, 1.800 m) mit einem prallen 14er-Feld.

Der Mittwoch steht unter dem Motto „Tag des Ehrenamts“. Baden Racing lädt ehrenamtliche Helfer von Organisationen und Einrichtungen aus der Region zu einem entspannten Renntag im Champions Club ein. Am Mittwoch werden die Starter für das beliebte Badener Gemeinde-Derby ausgelost, an dem zwölf Gemeinden aus der Region teilnehmen. Im Vorjahr siegte Rastatt dank der dreijährigen Stute Vallante.

 

Champions League

Weitere News

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm