Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Stuten im Coolmore Stud Baden-Baden Cup am Mittwoch

„Verhext“ Shy Witch wieder die Gegnerinnen?

Baden-Baden 28. August 2017

Wohl dem, der eine talentierte dreijährige öder ältere Stuten besitzt, denn auch am Mittwoch, dem dritten Meetingstag der Großen Woche in Baden-Baden, gibt es wieder eine versprechende Verdienstmöglichkeit und Gelegenheit, den Zuchtwert zu verbessern – im Coolmore Stud Baden-Baden Cup (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 18:40 Uhr).

Höchstgewicht aufgrund ihrer starken Leistungen bisher trägt Shy Witch (E. Pedroza), die für Altmeister Hans-Jürgen Gröschel zuletzt als Siegerin eines Grupperennens in Hamburg endlich wieder zu ihrer Top-Form zurückfand. Auch hier will sie erst einmal geschlagen werden.

Es kommen auch zwei Gäste im achtköpfigen Feld nach Baden-Baden. Zum einen die Engländerin Hells Babe (A. Rawlinson), die nach zwei Treffern zuletzt Vierte in einer Listen-Prüfung war und dabei dicht hinter der 1.000 Guineas-Siegerin Unforgetable Lady sowie der Düsseldorfer Listensiegerin Pirouette war. Zum anderen die Schweizerin Sailana (M. Pecheur), die sich gerade in ihrer Heimat in Szene setzte.

Die Dreijährigen Scapina (M. Casamento) und Sunny Belle (A. Starke) haben ebenfalls schon ausreichend gezeigt. Insgesamt ein sehr offenes Rennen mit vielen Möglichkeiten. Das Gestüt Brümmerhof ist mit Sugar Free (W. Panov) und Celebrity (A. de Vries) sogar doppelt vertreten.

Innerhalb der acht Rennen ab 16:40 Uhr, die allesamt via PMU auch nach Frankreich übertragen werden, verdient auch der 6. Vorlauf zur Hoppegartener Sprintserie (Ausgleich II, 1.200 m, 8. Rennen um 20:10 Uhr) viel Aufmerksamkeit. El Zagal (F. Minarik) gewann in Berlin in starker Manier und könnte sich auch hier bemerkbar machen.

Natürlich gibt es auch wieder eine Viererwette – mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 4. Rennen um 18:10 Uhr (Ausgleich IV, 1.800 m) mit einem prallen 14er-Feld.

Der Mittwoch steht unter dem Motto „Tag des Ehrenamts“. Baden Racing lädt ehrenamtliche Helfer von Organisationen und Einrichtungen aus der Region zu einem entspannten Renntag im Champions Club ein. Am Mittwoch werden die Starter für das beliebte Badener Gemeinde-Derby ausgelost, an dem zwölf Gemeinden aus der Region teilnehmen. Im Vorjahr siegte Rastatt dank der dreijährigen Stute Vallante.

 

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • Wieder guter Sport und Street Food in Neuss

    Aus Neuss nach Katar: Cheshmeh der Star-Gast

    Neuss 07.12.2018

    Die deutschen Top-Trainer haben auch am Dienstagabend die Sandbahn in Neuss für sich entdeckt, wenn der nächste PMU-Termin ab 17 Uhr ansteht und erneut ein Street Food Festival (mit noch deutlich vergrößertem Angebot gegenüber der gelungenen Premiere) die Besucher anlockt. Denn mehrere der besten Betreuer sind mit ihren Hoffnungen präsent.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm