Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noch 14 Pferde im St. Leger in Dortmund

Starkes, internationales Feld im Klassiker?

Dortmund 11. September 2017

Ein starkes, internationales Feld bahnt sich für den letzten Klassiker der Rennsaison 2017 in Deutschland an. Denn am Montag blieben beim finalen Streichungstermin noch 14 Kandidaten im Feld für das 133. Deutsche St. Leger (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.800 m), das am Sonntag der Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Dortmund ist.

Drei Pferde wurden bereits mit Jockey angegeben: Gestüt Ittlingens Sound Check (Andrasch Starke), der zuletzt im Baden Racing Steher Cup in Baden-Baden so imponierte, der aus anspruchsvollen französischen Langstrecken-Rennen kommende Moonshiner (Filip Minarik) und der Dreijährige Khan (Antoine Hamelin).

Auch Vorjahressiegerin Near England könnte das Top-Event in Dortmund ansteuern. Aus dem Ausland verblieben mit May Dynamite, Nakeeta, Stamford Raffles und Thomas Hobson noch vier Pferde im Rennen. Die weiteren möglichen Kandidaten sind: Attilio, Shadow Sadness, Eagle Eyes, Summershine, Oriental Eagle und Alicante.

Unseren ausführlichen Vorbericht lesen Sie auf das Sr. Leger lesen Sie am Donnerstag hier auf www.german-racing.com.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Bestens bestückte Sandbahnrennen am Dienstag in Neuss

    Katar-Derby-Test für Northsea Star

    Neuss 17.11.2017

    Die Sandbahnrennen gehen am Dienstag in Neuss in die nächste Runde, wenn ein PMU-Renntag mit insgesamt acht Rennen ab 17 Uhr ansteht. Alle Prüfungen, die sehr gut zusammengekommen sind, werden auch live nach Frankreich übertragen. Selbstverständlich sind wieder etliche Spezialisten der Szene mit von der Partie.

  • Presseerklärung

    Köln 17.11.2017

    Mit großem Erstaunen und Verärgerung musste der DVR e.V. aus der Presse entnehmen, dass der Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. gestern den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Mülheimer Rennvereins Raffelberg e.V. gestellt haben soll. Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. wird erneut vor vollendete Tatsachen gestellt.

  • Anzahl der Bedeckungen insgesamt in Deutschland leicht gestiegen

    Soldier Hollow der meistbeschäftigte Deckhengst 2017

    17.11.2017

    Soldier Hollow, hocherfolgreicher Beschäler im Gestüt Auenquelle, ist der Deckhengst 2017 in Deutschland mit den meisten Bedeckungen. 111 Stuten suchten den Vater des Großen Preis von Berlin-, Gerling-Preis, Hansa-Preis- und Prix Foy-Siegers Dschingis Secret auf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm