Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fegentri-Weltmeisterschaft in Mannheim

Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte

Mannheim 24. September 2017

Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.

Melissa Boisgontier durfte sich nach dem Pendant für die Damen (Ausgleich IV, 1.900 m) feiern lassen, denn sie kam mit Henk Grewes Jokohama (55:10) vor Christin und Baker Man hin.

Im Ausgleich III über 1.900 Meter trumpfte Philipp Bergs Rock Academy (78:10) mit Michelle Blumenaur souverän gegen Pissarro und Platin Lover auf.

Bestens eingeteilt bekam auch Manfred Webers Tauranga (51:10) von Hana Mouchova im Ausgleich III über 1.400 Meter das Rennen gegen den heranfliegenden Smart Shuffle und Eskalibur.

Die vielen Besitzer des Galopp Club Süddeutschland mussten lange schwitzen, doch auf den allerletzten Drücker schob sich die 15:10-Favoritin Naledi mit Nicol Polli noch hauchdünn an der Karlshoferin Seductive und Rinky Dink Dawn vorbei und sicherte sich die 1.900 Meter-Dreijährigen-Konkurrenz.

In der einleitenden 1.400 Meter-Prüfung setzte sich Christian Peterschmitts Bahnspezialist Beagle Boy (24:10) mit Mark Gier sehr überzeugend gegen Danuvius und Nantiago durch.

In einem abschließenden 2.500 Meter-Rennen ging Gerald Geislers Heart Storm (43:10, S. Vogt) gegen Patanos und Neroli Note auf und davon.

Schiergen-Doppel in Zürich

Samurai vor Nimrod top – Ross US-Fünfter

Eine deutsche Zweierwette gab es am Sonntag in Zürich-Dielsdorf/Schweiz: Im Preis des Jockey Clubs (100.000 Franken, 2.475 m) landete der Kölner Trainer Peter Schiergen mit Samurai (Dennis Schiergen) vor Nimrod einen Doppelerfolg.

Ross Fünfter in Belmont Park
Bereits am Samstag wurde der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Ross bei seinem zweiten US-Gastspiel in Belmont Park Fünfter. Im sechsköpfigen Feld des Kelso Handicaps (Gruppe II, 300.000 Dollar, 1.600 m) war der als großer Außenseiter angetretene Deutsche unter Jockey Rajiv Maragh nicht weit von Platz drei geschlagen. Imponierender Sieger war der heiße Favorit Sharp Azteca (P. Lopez) vor Diving Rod und Tom’s Ready.

 

Champions League

Weitere News

  • Starke internationale Klientel bei der BBAG-Auktion

    Rekordumsatz und starke Verkaufsrate

    Baden-Baden-Iffezheim 21.10.2017

    Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm