Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schiergen-Stute Binti Al Nar starke Zweite in Mailand

Gruppe-Sieg für Steinberg mit Distain

Mailand/Chantilly 15. Oktober 2017

Mailand war am Sonntag das Reiseziel einer starken deutschen Equipe. Einen tollen Triumph feierte die Münchener Trainerin Sarah Steinberg: Für den Stall Salzburg gewann die fünfjährige Champs Elysees-Tochter (19:10) unter Cristain Demuro mit dem Premio Verziere Memorial Aldo (Gruppe III, 77.000 Euro, 2.000 m) ihr erstes Gruppe-Rennen. Mit einer großen Aufholjagd zwang die als Favoritin angetretene Deutsche noch die lange mit gewaltigem Vorsprung führende Alambra in die Knie.

Als Zweite im Premio Dormello (Gruppe III, 151.800 Euro, 1.600 m) verkaufte sich die von Peter Schiergen aufgebotene Stute Binti Al Nar (F. Branco) ausgezeichnet. Nur die Start-Ziel immer bestens zulegende Seriensiegerin Sweet Gentle Kiss (D. Vargiu) war stärker als die hiesige Teilnehmerin.
Ohne Chance blieb Eckhard Saurens Diplomat (A. Pietsch/M. Hofer) im Premio del Piazzale (Gruppe III, 71.500 Euro, 1.800 m). Hier ging der Sieg an den Favoriten Anda Muchacho.

Top-Platzierung und zwei Siege in Chantilly

Abermals eine ausgezeichnete Vorstellung zeigte die im Besitz des Galopp Club Iffezheim stehende Stute Folie de Louise als Dritte am Sonntag in Chantilly im Prix Casimir Delamarre (Listenrennen, 52.000 Euro, 1.800 m). Unter Toni Piccone wurde die von Carmen Bocskai trainierte Lady hinter der Engländerin Crystal River (M. Guyon) und Garance immer stärker, während die anderen deutschen Hoffnungen Diamond Daisy (Achte), Guiliana (Zehnte) und Kanji (Elfte) keine ernsthafte Chance besaßen.

Trainer Sascha Smrczek feierte für den Stall Frohnbach einen weiteren Sieg mit Moonracer (171:10, B. Ganbat) in einem 26.000er für zweijährige über die Meile. Zweiter wurde der Ammerländer Baltic Baron. Auch Never Compromise (87:10, A. Hamelin/H. Grewe) sorgte in den Farben des Stalles Australia mit großem Speed in einem 19.000 Euro-Verkaufsrennen über 1.000 Meter für einen deutschen Treffer.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • 860.000 Euro für Peace in Motion und viele andere Top-Verkäufe

    Preisfeuerwerk für deutsche Stuten in Deauville

    Deauville/Frankreich 08.12.2018

    Ein echtes Preisfeuerwerk für deutsche Stuten, das man in dieser Art nur selten an einem einzigen Tag gesehen hat, gab es am Samstag bei der Arqana Vente d‘ Elevage-Auktion in Deauville. Eine ganze Reihe erstklassiger hiesiger Pferdedamen wurde für Top-Zuschläge verkauft. Hier ein Überblick über die höchsten Zuschläge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm