Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Star-Trainer Fabre nennt Waldgeist für München nach!

Champions League-Highlight das bestbesetzte Rennen des Jahres

München 26. Oktober 2017

Das letzte Rennen der German Racing Champions League 2017 und die finale Gruppe I-Prüfung der deutschen Galopp-Saison am Mittwoch (Allerheiligen-Feiertag) in München verspricht das bestbesetzte Top-Event des Jahres zu werden

Im Pastorius – Großer Preis von Bayern (155.000 Euro, 2.400 m) in München kommt es nicht nur zum Aufeinandertreffen der drei derzeit besten älteren Rennpferde hierzulande – Dschingis Secret (A. de Vries), Guignol (F. Minarik) und Iquitos (D. Porcu). Alle können in der Gesamtwertung der Champions League noch den führenden Windstoß überholen.

Aber damit nicht genug: Am Donnerstag wurde mit dem Ammerländer Dreijährigen Waldgeist (mit dem französischen Star-Jockey Pierre-Charles Boudot) auch der Zweite des Französischen Derbys, der Vierte des Irish Derbys und Zweite der Cumberland Lodge Stakes in Ascot von keinem Geringeren als dem französischen Star-Trainer Andre Fabre nachgenannt! Auch Wild Chief fand nachträglich ins Aufgebot mit dem 60-jährigen Altmeister Kevin Woodburn im Sattel.

Somit präsentiert sich nach der Vorstarterangabe am Donnerstag ein Elite-Feld von zehn Pferden. Die weiteren Kandidaten für dieses große Highlight zum Ende der Münchener Rennsaison sind: Attilio (P.J. McDonald), Amigo (B. Murzabayev), Khan (C. Lecoeuvre), Monreal und Tusked Wings (M. Cadeddu). Unsere ausführliche Vorschau lesen Sie nach der Starterangabe am Freitag auf www.german-racing.com.
 

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm