Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auftakt der Wintersaison mit vollen Feldern

Dortmund 8. November 2017

Mit acht Rennen und vollen Feldern startet der Dortmunder Rennverein an diesem Freitag in die Wintersaison 2017/2018. Der Auftakt stieß auf eine große Resonanz, gleich 96 Pferde kommen in den acht Handicap-Prüfungen an den Ablauf. Der erste Start auf der Sandbahn ist für 17.10 Uhr angesetzt. Der Eintritt ist wie immer an den Winterrenntagen frei – das gilt auch für die beheizten Glastribünen. Ein Grund mehr, die besondere Atmosphäre der Galopprennen unter Flutlicht zu erleben.

Aus sportlicher Sicht stechen zwei Ausgleich III-Rennen heraus, die am Schluss der Karte stehen: einmal über 1.800m mit zwölf Startern (Start 20.28 Uhr) und dann als Finale über schnelle 1.200m mit neun Pferden um 20.55 Uhr. Beide Rennen sind mit jeweils 7.000 Euro dotiert. Aus Wettersicht besonders spannend ist der Preis der Viererwette (19.55 Uhr), ein Ausgleich IV über 1.200m mit der Maximalzahl von 14 Kandidaten. Bei der Viererwette ist eine Gewinnaussschüttung von 10.000 Euro garantiert.

Der führende in der Jockeystatistik, Filip Minarik, reitet in der Viererwette das Leichtgewicht Summer Princess, am oberen Ende der Scala steht in diesem Rennen der vor Ort von Hella Sauer trainierte Trento. Minarik ist auf dem besten Weg, seinen Titel als Championjockey zu verteidigen. 65 Siege hat er in dieser Saison bereits gesammelt, am Freitag in Dortmund hat er sechs Ritte und Chancen, seine Führung weiter auszubauen. Seine engsten Verfolger sind entweder gesperrt – Alexander Pietsch (62) – oder reiten im Ausland – Andrasch Starke (53).

Quelle: Dortmunder Rennverein e.V. 

Champions League

Weitere News

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

  • Grewe-Hoffnung macht in Dresden große Kasse

    Favoritensieg durch Dormio im bwin BBAG Auktionsrennen

    Dresden 25.05.2019

    Favoritensieg im bwin BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden durch den von Henk Grewe in Köln für den Stall WAOW vorbereiteten Dormio. Mit Jockey Filip Minarik wurde der als Jährling für 20.000 Euro bei der BBAG-Jährlingsauktion aus der Zucht von Volker Käufling erworbene Equiano-Sohn den hohen Erwartungen glänzend gerecht.

  • Schmitts Kabir siegt, Allofs‘ Rolando wird Dritter

    Deutsches Top-Ergebnis im Grand Prix de Bordeaux

    Bordeaux 25.05.2019

    Toller Erfolg für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt und Trainer Waldemar Hickst am Samstag im 97. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.900 m), einem Lauf der Rennserie Defi du Galop: Der für sie zu einer Quote von 6,8:1 angetretene Kabir setzte seine Siegesserie fort und gewann diese Top-Prüfung nach einem bestens eingeteilten Ritt von Jockey Eddy Hardouin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm