Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sorgt Minarik in Neuss für die Vorentscheidung?

Titel-Kampf geht in die heiße Phase

Neuss 6. Dezember 2017

Natürlich nur noch im Dezember wird um Punkte im Championatskampf gefightet, dann stehen die Titelträger fast. Hart gerungen wird noch bei den Jockeys, wo Filip Minarik sein Championat aus 2016 nur zu gerne verteidigen möchte. Sein Vorsprung von drei Punkten auf Alexander Pietsch mit 65:62 Siegen könnte nun durchaus geringer werden, wenn am Samstag in Neuss ein PMU-Renntag mit acht Rennen ab 18:15 Uhr auch wieder nach Frankreich übertragen wird. Allerdings hat Minarik in allen acht Prüfungen einen Ritt, Pietsch nur in sechs Rennen. Da könnte schon eine Vorentscheidung fallen.

In einer 1.500 Meter-Prüfung (6. Rennen um 20:45 Uhr) kommt es zum direkten Duell zwischen Baroncello (A. Pietsch) und Casillero (F. Minarik), die beide auf Gras im höchsten Handicap beheimatet sind.

In einem 2.300 Meter-Rennen (8. Rennen um 21:45 Uhr) scheint Filip Minarik mit dem Gruppepferd Capitano allerbeste Aussichten zu haben. Normalerweise sollte Molly le Clou (R. Danz) aus demselben Stall von Jens Hirschberger der einzige Konkurrent sein.

Im Ausgleich III über 1.500 Meter (3. Rennen um 19:15 Uhr) trifft der vor wenigen Wochen hier überzeugend erfolgreiche Highly Favoured (B. Ganbat) u.a. auf den wiedererstarkten Diatomic (F. Minarik). Gespannt sein darf man auch auf den wenig geprüften Toufan Al Hawa (J. Bojko).
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

  • Starke-Ritt in Royal Ascot nie prominent

    Keine Chance für Merry Go Round

    Ascot/England 22.06.2018

    Deutschlands erste Royal Ascot-Starterin 2018 galt als Riesenaußenseiterin und war ohne Chance: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte zweijährige Stute Merry Go Round endete am Freitag in den Albany Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 1.207 m) unter Andrasch Starke im geschlagenen Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm