Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Finale 2017 am Hessentor mit Championatskampf

Bescherung für Minarik oder Pietsch in Neuss?

Neuss 20. Dezember 2017

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür, doch einen Tag zuvor, am Samstag, dem 23. Dezember lockt noch einmal spannender Sandbahn-Sport beim Saisonfinale in Neuss. Vieles steht natürlich im Zeichen des Championatskampfes der Jockeys, auch wenn Filip Minarik mit 67 Siegen beruhigende drei Treffer Vorsprung auf Alexander Pietsch hat. Beide steigen in allen acht Prüfungen in den Sattel. Erstmals nach seiner Sperre ist auch der Italiener Marco Casamento wieder dabei.

Sogar die Zweijährigen sind innerhalb der Karte ab 17 Uhr, die natürlich auch dank PMU nach Frankreich übertragen wird, mit von der Partie. Im 3. Rennen um 18 Uhr über 1.500 Meter für Zweijährige sind Top-Ställe vertreten, wie Henk Grewe mit der Karlshoferin Great America (J. Bojko) und Peter Schiergen mit der erstmals antretenden Ebbesloherin Wierland (F. Minarik).

Wichtigstes Handicap ist ein Ausgleich III über 1.900 Meter (2. Rennen um 17:30 Uhr): Hier scheint Welkando (A. Pietsch) siegreif zu sein, denn die Vorstellung aus Neuss war mehr als achtbar. Aber Platin Lover (P. Gibson) war beim jüngsten Sieg acht Längen vor der Konkurrenz und scheint noch einiges im Tank zu haben.

Hochinteressant verspricht auch das 8. Rennen um 20:30 Uhr zu werden. In dieser 1.500 Meter-Prüfung prüfen solch gute Pferde wie Tim Rocco (F. Minarik) und Mister Spock (A. Pietsch) die Sand-Spezialisten Beacon Hill (M. Pecheur) und Emirati Spirit (L.-M. Engels).
 

Champions League

Weitere News

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

  • Starke Gäste fordern die deutschen Asse heraus

    Die Trophy der Meilen-Stars

    Düsseldorf 18.07.2019

    Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.

  • Großes Zuschauer-Spektakel am Sonntag

    Wer wird Seekönig in Bad Harzburg?

    Bad Harzburg 18.07.2019

    Schon am Sonntag wird das Meeting in Bad Harzburg fortgesetzt. Und hier steht eine besondere Spezialität und Zuschauer-Attraktion bevor – gesucht wird der „Seekönig“ im über 3.550 Meter führenden ersten Seejagdrennen (8. Rennen um 18:15 Uhr), der RaceBets Seejagdrennen Challenge.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm