Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Früher Saisonauftakt auf der Sandbahn

Auf ein Neues 2018 in Neuss

Neuss 28. Dezember 2017

Früher gehörte der Neujahrstag zu den Traditionsterminen im deutschen Galoppsport, und am ersten Tag des Jahres 2018 (Montag) wird die neue Saison bereits in Neuss eröffnet. Auf der Sandbahn werden acht Rennen ab 17 Uhr ausgetragen, die natürlich via PMU wieder in Frankreich gezeigt werden. Dank einer Initiative des Direktoriums (kostenfreie Nennungen, Extra-Prämien) bekam man noch ausreichend Starter zusammen. Auch Alexander Pietsch, einer der beiden Jockey-Champions von 2017, steigt wieder in den Sattel.

Als Höhepunkt gibt es einen Ausgleich III. Über 1.900 Meter (5. Rennen um 19 Uhr) gefällt Strato (M. Casamento) sehr gut, denn er musste sich in Mons nur einem kaum schon voll erkannten Gegner beugen und blieb vor dem Seriensieger Wisperwind. Schon seit Wochen steht Munaashid (M. Riehl) zum Sieg. Er war an Weihnachten in der höheren Klasse Dritte und steht mit der Gewichtserlaubnis seiner 21-jährigen Reiterin sehr günstig in der Partie. 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Jockey nimmt an internationalem Wettbewerb teil

    Helfenbein für Deutschland in China

    Wuhan/China 23.10.2018

    Andreas Helfenbein geht auf große Reise: Am Samstag nimmt der 51-jährige für Deutschland an einem internationalen Jockey-Wettbewerb in Wuhan/China teil. Vermittelt hat ihm diesen tollen Einsatz Kai Schirmann, der Leiter der Jockeyschule in Köln.

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm