Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

Köln 23. Januar 2018

Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

Michael Vesper soll damit Nachfolger des seit 2009 amtierenden Albrecht Woeste werden. Das Präsidium spricht sich schon vor der Wahl einmütig für den 65 Jahre alten Sportfunktionär und Politiker aus. „An die Suche nach einem neuen Präsidenten wurden große Erwartungen geknüpft. Und wir sind uns sicher, den richtigen Mann gefunden zu haben: Unser Kandidat heißt Vesper“, sagt Albrecht Woeste über seinen designierten Nachfolger. Michael Vesper bekleidete bis Ende des Jahres 2017 das Amt des Vorstandsvorsitzenden des DOSB.

Vesper selbst erklärt: „Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, und auf die Aufgaben, die als Präsident des deutschen Galopprennsports auf mich zukommen.“ Gleichzeitig betont er, dass das Votum zunächst nur eine Empfehlung an die Mitgliederversammlung sei. Am 14. März möchte Vesper sich den gewählten Galopp-Vertretern persönlich vorstellen.

Der ehemalige DOSB-Vorstand Vesper hatte sich in einem schwierigen Geschäft, der Fusion des Nationalen Olympischen Komitees mit dem Deutschen Sportbund (DSB) zum DOSB, verdient gemacht. Er gilt als Enthusiast sowie als ein eloquenter, harter und ausdauernder Kämpfer mit einem umfangreichen Netzwerk, das er seit seiner Zeit als Politiker akribisch pflegt und ausbaut.

Vesper gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Partei DIE GRÜNEN, war Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag in NRW. Von 1995 bis 2005 war er als Mitglied der NRW-Landesregierung in verschiedenen Ressorts tätig, zuletzt als Minister für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport. In dieser Zeit besetzte er auch das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten. Im Juni 2005 wurde Vesper zum Vizepräsidenten des Landtags gewählt. Wegen seines Wechsels zum DOSB legte er sein Landtagsmandat Ende September 2006 nieder.

Michael Vesper ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Köln. 

Champions League

Weitere News

  • 2019-Saisonstart mit den Sand-Spezialisten

    Auf ein Neues in Neuss!

    Neuss 17.01.2019

    Bislang konzentrierte sich das Geschehen in der neuen Rennsaison auf die Rennbahn Dortmund, doch am Sonntag steigt auch Neuss (wieder mit großem Streetfood Festival) ins Geschehen 2019 ein. Sieben Rennen werden an diesem Renntag ab 10:50 Uhr angeboten, wobei die Rennen 1 bis 5 auch in Frankreich zu sehen sind.

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm