Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Diplomat und Noor Al Hawa kämpfen im Wüsten-Staat um Top-Preisgelder

Deutsches Klasse-Doppel in Katar

Doha/Katar 20. Februar 2018

Der Wüsten-Staat Katar steht in dieser Woche wieder ganz groß im Fokus auch der deutschen Galopper-Fans. Denn beim H.H. The Emir’s Sword Festival, das vom Donnerstag bis Samstag an drei Renntagen Spitzensport auf der Rennbahn in der Hauptstadt Doha bietet, gehen auch zwei Galopper aus hiesigen Rennställen an den Start, die beide bereits wohlbehalten gelandet sind.

Am Freitag steuert der von Mario Hofer für Eckhard Sauren trainierte Diplomat den Irish Thoroughbred Marketing Cup (Gr. II, 200.000 Dollar, 1.600 m, Gras) an. Diese Prüfung wird um 19:15 Uhr Ortszeit (17:15 Uhr deutscher Zeit) gestartet. Alexander Pietsch wird den Vorjahresvierten reiten, der aus Startbox zwei antritt. „Diplomat fühlt sich in Katar wie zu Hause pudelwohl, nur mit etwas mehr Sonne“, berichtet Trainer Mario Hofer.

Insgesamt sind 14 Pferde hier mit von der Partie. Der andere europäische Gast ist Gordon Lord Byron (B. Lee) aus Irland.

Sogar um eine Million Dollar geht es am Samstag für den von Andreas Wöhler für die Al Wasmiyah Farm trainierten Noor Al Hawa, der gerade seinen Aufgalopp in Neuss zu einem überlegenen Sieg gestaltete und als Vorjahreszweiter unter Eduardo Pedroza in die H.H. The Emir’s Trophy (Gr. I, 2.400 m, Gras) geht. Diese Top-Prüfung wird um 16:15 Uhr Katar-Zeit (14:15 Uhr deutscher Zeit) gelaufen.

Auf Andreas Wöhlers Internetseite heißt es zur Reiter-Wahl: „Noor Al Hawa ist gut in Doha angekommen. Für das Rennen am Samstag hatte Eduardo Pedroza leider schon eine Verpflichtung für seinen Trainer Ibrahim Al Malki, und so wurde wieder Adrie de Vries verpflichtet. Aber nachdem Eddies Kandidat nun auf der Meile an den Ablauf kommt und Adrie de Vries wegen Behinderung mit einer Sperre belegt wurde, machte der Trainer gleich Nägel mit Köpfen, und nach ein paar Telefonaten konnte Eddie als Reiter angeben.“

Stärkste Gegner für Noor Al Hawa könnten der von Ralph Beckett in England trainierte Chemical Charge (Vierter in der Hong Kong Vase), der Amerikaner Money Multiplier und der Derby Italiano- und Katar-Derby-Sieger Mac Mahon sein.

 

Champions League

Weitere News

  • Das Kultereignis in Hamburg

    IDEE Derby-Meeting 2019

    Hamburg 25.06.2019

    Am 29. Juni beginnt die legendäre Rennwoche in Hamburg-Horn und die Adrenalinkurve geht mit jedem Tag weiter nach oben, denn es ist ein ganz besonderes IDEE Derby-Meeting vom 29. Juni bis zum 7. Juli 2019. Der absolute Höhepunkt wird das IDEE 150. Deutsche Derby sein, die Jubiläumsauflage des mit 650.000 Euro dotierten Rennens, das nur dreijährigen Pferden vorbehalten ist. Seit 1869 wird das Deutsche Derby gelaufen und zählt einst wie auch jetzt zu den begehrtesten Rennen weltweit.

  • Langer Hamburg eröffnet die tollen Tage in der Hansestadt

    „Marathon“ zum Start der Derby-Woche

    Hamburg 25.06.2019

    Am Samstag startet die Derby-Woche 2019 in Hamburg. Vom 30. Juni bis 7. Juli werden Spitzenrennen in der Hansestadt die Fans des deutschen Turfs in Atem halten. Höhepunkt des Auftakttermins ist der Lange Hamburger – Heinz Jentzsch-Gedächtnisrennen (in Erinnerung an den unvergessen 31-fachen Championtrainer).

  • Danedream ließ Galopper-Träume wahr werden

    Dreaming Eyes – Danedreams erste in Deutschland trainierte Tochter

    Köln 25.06.2019

    2:24,49 Minuten stand auf der Anzeigetafel in Höhe des Zieles. Zweieinhalb Minuten die man nie vergessen wird. Momente für die Ewigkeit für jeden, der live auf der Galopprennbahn Paris-Longchamp, in einer Wettannahmestelle oder vor dem heimischen Bildschirm mitfieberte. Denn so lange brauchte die Weltklassestute Danedream am 2. Oktober 2011 für einen der spektakulärsten Triumphe der deutschen Zucht.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm