Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder ein Achtungserfolg für den Deutschen in Dubai

Ross erneut guter Vierter

Dubai 22. Februar 2018

Deutschlands Dubai-Spezialist, der von Peter Schiergen in Köln für den Stall Domstadt trainierte Ross, zeigte am Donnerstagabend erneut eine achtbare Vorstellung in dem Wüsten-Emirat und belegte auch bei seinem zweiten Auftritt während des World Cup Carnivals 2018 in Meydan den vierten Platz.

Mit Jockey Adrie de Vries im Sattel machte der als 110:10-Außenseiter gestartete Gast aus Köln in einem 125.000 Dollar-Handicap über 1.600 Meter auf Sand an der Außenseite aus hinteren Regionen noch Boden gut und brachte mit Rang vier 6.250 Dollar nach Hause.

Start-Ziel trumpfte hier der von Salem Bin Ghadayer trainierte Capezzano als 75:10-Chance unter Mickael Barzalona groß auf und hielt den Godolphin-Vertreter Footbridge locker mit eindreiviertel Längen fern, hinter dem Claim the Roses Rang drei ergatterte.

Ross folgte als Vierter mit weiteren fünfeinviertel Längen Abstand, ließ jedoch den favorisierten Drafted hinter sich, der nie zwingend wirkte. Damit schlug sich Ross erneut wacker und vertrat Deutschland einmal mehr gut.

Zwei Platzierungen in Katar

Zum Start des H.H. The Emir’s Sword Festival am Donnerstag in Doha/Katar schafften in Deutschland tätige Jockeys zwei Platzierungen. Marvin Suerland wurde einmal Zweiter, Marc Lerner einmal Dritter.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm