Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder ein Achtungserfolg für den Deutschen in Dubai

Ross erneut guter Vierter

Dubai 22. Februar 2018

Deutschlands Dubai-Spezialist, der von Peter Schiergen in Köln für den Stall Domstadt trainierte Ross, zeigte am Donnerstagabend erneut eine achtbare Vorstellung in dem Wüsten-Emirat und belegte auch bei seinem zweiten Auftritt während des World Cup Carnivals 2018 in Meydan den vierten Platz.

Mit Jockey Adrie de Vries im Sattel machte der als 110:10-Außenseiter gestartete Gast aus Köln in einem 125.000 Dollar-Handicap über 1.600 Meter auf Sand an der Außenseite aus hinteren Regionen noch Boden gut und brachte mit Rang vier 6.250 Dollar nach Hause.

Start-Ziel trumpfte hier der von Salem Bin Ghadayer trainierte Capezzano als 75:10-Chance unter Mickael Barzalona groß auf und hielt den Godolphin-Vertreter Footbridge locker mit eindreiviertel Längen fern, hinter dem Claim the Roses Rang drei ergatterte.

Ross folgte als Vierter mit weiteren fünfeinviertel Längen Abstand, ließ jedoch den favorisierten Drafted hinter sich, der nie zwingend wirkte. Damit schlug sich Ross erneut wacker und vertrat Deutschland einmal mehr gut.

Zwei Platzierungen in Katar

Zum Start des H.H. The Emir’s Sword Festival am Donnerstag in Doha/Katar schafften in Deutschland tätige Jockeys zwei Platzierungen. Marvin Suerland wurde einmal Zweiter, Marc Lerner einmal Dritter.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm