Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Jacobs mit Super-Erfolg beim Cheltenham Festival

Diana-Siegerin Serienholde wechselt nach Japan

Rüthen-Kneblinghausen 15. März 2018

Eine der besten deutschen Galopper-Stuten, die 2016 im Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf erfolgreiche Serienholde, wurde vom Gestüt Wittekindshof als Mutterstute nach Japan an Katsumi Yoshida (Northern Farm) verkauft, wie GaloppOnline.de berichtete. Rüdiger Alles mit seiner Internationalen Vollblutagentur (IVA) zeichnete für den Deal verantwortlich.

Unter der Regie von Andreas Wöhler war Serienholde als Zweijährige Zweite im Preis der Winterkönigin. Als Dreijährige gewann sie drei Rennen in Folge, darunter den BMW-Preis in Düsseldorf (Listenrennen) und den Stuten-Klassiker (Gr. I), ebenfalls in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Anschließend wurde sie Fünfte im Longines – Großer Preis von Baden in Baden-Baden und Achte im Preis von Europa in Köln.

Ihr erster Partner in der Zucht war mit Kingman ein europäischer Top-Meiler, auch dieses in wenigen Tagen im Gestüt Wittekindshof in Rüthen-Kneblinghausen im Sauerland zur Welt kommende Fohlen wird dann Katsumi Yoshida gehören. Die Familie Yoshida sicherte sich in den vergangenen Jahren bereits etliche Klassestuten aus deutscher Zucht, darunter auch die Rekordgalopperin und Arc-Siegerin Danedream.

Ex-Deutscher Rosenpurpur im Hong Kong Derby

Die hiesige Zucht ist im Übrigen am Sonntag auch im BMW Hong Kong Derby in Sha Tin vertreten. In dem mit umgerechnet rund 1,8 Millionen Dollar dotierten Event über 2.000 Meter, in dem 2017 mit Pakistan Star ein Pferd aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof Zweiter war, tritt nun der letztjährige Deutsche Derby-Dritte Rosenpurpur an, der ebenfalls aus der Zuchtstätte von Hans-Hugo Miebach stammt. Der inzwischen unter den Namen Savy Sixx antretende Pour Moi-Sohn gehört unter Jockey Alberto Sanna zu den Außenseitern.

Großer Cheltenham-Triumph für Jacobs

Beim Cheltenham Festival gab es am Donnerstag auch Grund zu großer Freude in Deutschland. Denn im Stayers‘ Hurdle (Gr. I, 4.882 m) feierte die Zucht von Dr. Andreas Jacobs einen Top-Erfolg. Gemeinsam mit Equity Bloodstock ist sein Newsells Park Stud Züchter des Siegers Pennhill, der für Trainer Willie Mullins mit Paul Townend knapp gegen Supasundae triumphierte.



 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Berlin- und Iffezheim-Sieger Best Solution gewinnt den Caulfield Cup

    Top-Aufwertung der deutschen Champions League-Rennen

    Caulfield/Australien 20.10.2018

    Tolle Aufwertung für die deutschen Top-Rennen am Samstag im Caulfield Cup (Gruppe I, 5 Mio. Australian-Dollar, 3,08 Mio. Euro, 2.400 m): Der im Besitz des Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed und von Saeed bin Suroor trainierte Best Solution gewann nach dem Longines – Großer Preis von Berlin und dem Longines – Großer Preis von Baden nun auch dieses Event auf der Rennbahn Caulfield.

  • Begeisternde Vorstellung des Favoriten in Baden-Baden

    100.000 Euro-Zahltag für den Fährhofer Ramazotti

    Baden-Baden 19.10.2018

    Deutschlands gewinnreichster Zweijähriger ist seit diesem Freitag der im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Ramazotti: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Lope de Vega-Sohn, der als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 38.000 Euro keinen Käufer gefunden hatte, verdiente vor 3.500 Zuschauern als imponierender Sieger im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) in Baden-Baden auf einen Schlag 100.000 Euro, ist damit nach zwei Starts noch ungeschlagen mit einer finanziellen Ausbeute von 103.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm