Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Saisoneröffnung nun am 21. April 2018

Renntag am Ostersonntag in Hoppegarten abgesagt

Berlin-Hoppegarten 21. März 2018

Der geplante Saisonauftakt am Ostersonntag, 1. April 2018 auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten wurde wegen der lang anhaltenden Frostperiode abgesagt. Wir zitieren aus einer Pressemitteilung: Bei der heutigen Begehung des Geläufs der Rennbahn Hoppegarten durch die Rennbahnprüfungskommission, Vertretern der Rennleitung sowie der Rennbahn Hoppegarten waren weite Teile der Bahn gefroren. Es besteht das Risiko, dass die in den nächsten Tagen bei milderen Temperaturen vorhergesagten Niederschläge nicht durch die noch im Boden befindliche Frostschicht ablaufen und das Geläuf am 1. April auf weiten Stellen rutschig und damit nicht sicher sein wird.

Zudem ist es seit vielen Wochen aufgrund der Wetterbedingungen nicht möglich, dass Geläuf ohne Beschädigung zu befahren, um die notwenigen Pflegearbeiten wie Striegeln, Lochen und Walzen durchzuführen.

Dietrich von Mutius, Geschäftsführer des Rennverein Hoppegarten e.V.: „Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das Geläuf in Hoppegarten am 1. April aufgrund der lang anhaltenden Frostperiode nicht praktikabel sein. Aus Gründen der Sicherheit und im Sinne der Planungssicherheit für Besitzer, Trainer, Reiter, Partner, Sponsoren und Zuschauer haben wir uns entschieden, den Renntag schweren Herzens frühzeitig abzusagen.“

Managing Director Peter Hoeck: „Wir bedauern es sehr, den ersten Renntag unseres Jubiläumsjahres - 150 Jahre Hoppegarten - verlegen zu müssen. Die Saisoneröffnung findet nun im Rahmen unseres zweitägigen Meetings am Sonnabend, den 21. April und am Sonntag, den 22. April, bei hoffentlich optimalen Bedingungen statt.“

Fans, die bereits Karten für den 1. April über den Online-Ticketshop gebucht haben, werden in den nächsten Tagen mit Hinweisen zur Erstattung kontaktiert. Kunden, die Karten direkt über die Rennbahn erworben haben, werden von uns kontaktiert. Alternativ haben Sattelplatztickets für den 1. April Gültigkeit an einem der nächsten beiden Renntage am 21. bzw. 22. April.
 

Champions League

Weitere News

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

  • Hochkarätiges Programm beim DVR Forum Galopp am 23.11. in Düsseldorf

    Anmeldungen sind noch möglich!

    Düsseldorf 13.11.2019

    Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm