Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Aufgebot in der Frühjahrsmeile in Düsseldorf

Hochspannung vor der Gruppe-Premiere 2018

Düsseldorf 5. April 2018

Start in den Top-Sport bei den Galoppern 2018 in Deutschland: Am Sonntag beginnt mit der Kalkmann Frühjahrsmeile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen, ca. 17:05 Uhr) in Düsseldorf die Saison der Grupperennen. Und gleich die Premiere wartet mit einer starken Besetzung auf. Denn es sind zahlreiche Cracks auf dieser Distanz mit von der Partie.

Darunter die vier Erstplatzierten aus 2017: Damals triumphierte mit Wonnemond, der nun mit Andrasch Starke antritt, der Lokalmatador. Der in Düsseldorf von Sascha Smrczek trainierte Klasse-Wallach brachte später mit der Topkapi-Trophy ein wertvolles Rennen in der Türkei an sich. Zweiter wurde der Röttgener Degas (nun mit dem aus Dubai zurückgekehrten Adrie de Vries), der ebenso wie der dortige Vierte Millowitsch (Andreas Helfenbein) den Champion-Stall von Markus Klug repräsentiert. Millowitsch schnappte sich mit dem Großen Preis von Lotto Hamburg und dem Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf zwei weitere Grupperennen.

Starke Empfehlungen aus Katar

Der von Mario Hofer trainierte Vorjahres-Dritte Diplomat (Alexander Pietsch), im Besitz von Eckhard Sauren, dem Kölner Renn-Vereins-Präsidenten, und Noor Al Hawa (mit dem Katar-Heimkehrer Eduardo Pedroza) aus dem Stall von Andreas Wöhler zeigten schon 2018 beachtliche Formen bei ihren Platzierungen in Katar.

„Die 2.400 Meter wurden ihm am Ende schon etwas lang, aber die Leistung war sehr gut“, erklärte Noor Al Hawas Trainer Andreas Wöhler. In Düsseldorf ist er auf seiner Paradestrecke unterwegs. Wöhlers zweite Hoffnung Cashman (Jozef Bojko) dürfte wohl der größte Außenseiter im Sechserfeld sein.

Derby-Trial das Highlight im Rahmenprogramm

Mit dem Grafenberger Derby-Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen, ca. 16:05 Uhr) lockt im Rahmenprogramm auch schon eine Vorprüfung auf das Blaue Band. Die Vorgaben sind gewaltig, denn vor einem Jahr siegte hier mit Windstoß der spätere Derby-Held. Diesmal scheinen Markus Klugs Valajani (A. de Vries)sowie der von Jean-Pierre Carvalho aufgebotene Junioren-Preis-Sieger Alounak  besonders gut gerüstet. Ein glänzend bestückter Ausgleich II  ragt aus dem weiteren Programm heraus.

Champions League

Weitere News

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm