Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Marathon-Pferde im Altano-Rennen

Start zum ersten Hauptstadt-Meeting 2018

Berlin-Hoppegarten 18. April 2018

Die Hauptstadt setzt auf Meetings! Am Samstag fällt auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten mit dem verspäteten Saisonauftakt der Startschuss zum ersten zweitätigen Event der Saison. Denn sowohl am Samstag, als auch am Sonntag finden spannende Prüfungen auf der Parkbahn statt, und man feiert ein Jubiläum. Los geht es am 21. April mit dem Jubiläums-Renntag der Gemeinden Hoppegarten und Neuenhagen – 150 Jahre Rennbahn Hoppegarten.

Die ersten fünf der acht Rennen ab 11:25 Uhr bis 13:25 Uhr werden via PMU auch nach Frankreich übertragen. Danach gibt es eine längere Pause, ehe ab 16 Uhr die letzten drei Rennen ausgetragen werden. Das Altano-Rennen (27.000 Euro, 1.600 m, 8. Rennen um 17:05 Uhr) wird die letzte Prüfung sein, das Top-Highlight für die Marathon-Pferde. Dazu gehören sicherlich zwei Platzierte des St. Leger, Moonshiner (F. Minarik) und Khan (M. Lerner). Viel Potenzial steckt auch in Adler (M. Seidl) und Sound Check (A. Starke).

Aus der weiteren Karte ragt ein Ausgleich II über 1.400 Meter (4. Rennen um 12:55 Uhr) heraus. Hier gefallen Vive l Ami (B. Murzabayev) und El Zagal (A. Starke) als absolute Bahnspezialisten.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Uhr wird im 6. Rennen um 16 Uhr (Ausgleich III, 1.400 m) ausgespielt. Hier sind vor allem die gerade erfolgreichen Anno Mio (A. Starke) und Orkanos (R. Weber) zu empfehlen.
 

Champions League

Weitere News

  • Ladykiller zermürbt die Konkurrenz im Silbernen Pferd in Berlin-Hoppegarten

    Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star

    Berlin-Hoppegarten 13.10.2019

    Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Dreijährige Ladykiller (3,7:1-Mitfavorit) imponierte beim großen Saisonfinale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten mit einer großen kämpferischen Leistung. Im Traditionsrennen um das Silberne Pferd (Gruppe III, 55.000 m), dem letzten „Berlin-Marathon“ 2019 über weite 3.000 Meter, gab der aus der Zucht des Gestüts Karlshof stammende und vor zwei Jahren bei der BBAG-Auktion für 33.000 Euro verkaufte Kamsin-Sohn mit dem aktuell führenden Jockey Bauyrzhan Murzabayev vom Start bis ins Ziel die Spitze nie ab.

  • Salzburg-Wallach überrascht in München

    Angry Bird fliegt allen davon

    München 13.10.2019

    „Verärgerter Vogel“, so lautet sein Name, aber am Sonntag machte er nur Freude: Der von Sarah Steinberg trainierte Schimmel Angry Bird flog im Lotto Bayern-Preis (Ausgleich II, 1.600 m) mit Rene Piechulek seinen sechs Konkurrenten davon und sorgte zur Quote von 8,7:1 für eine Überraschung.

  • Durance und Alounak großartige Toronto-Zweite

    Zwei deutsche Super-Ehrenplätze in Kanada!

    Toronto/Kanada 13.10.2019

    Was für Super-Leistungen der beiden deutschen Starter am Samstagabend in Kanada – sowohl Durance, als auch Alounak belegten grandiose Ehrenplätze in Woodbine/Toronto. Zunächst wurde die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte Dreijährige Durance in den EP Taylor Stakes (Grade I, 720.000 Canadian Dollar, ca. 494.000 Euro, 2011 m) in Woodbine/Toronto/Kanada ausgezeichnete Zweite.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm