Login
Trainerservice
Schliessen
Login

After Work-Renntag am Dienstag in Köln

Dreijährige Hoffnungen und starke Handicaps

Köln 20. April 2018

Es sind die Renntage mit besonderem Wohlfühl-Charakter. Am Dienstag lockt auf der Galopprennbahn in Köln der erste After Work-Termin 2018. Nach der Arbeit ins Grüne: Packender Pferderennsport und gemütliche Biergartenatmosphäre, so lautet das Motto.

Natürlich kommt der Sport nicht zu kurz, wenn alle acht Rennen via PMU nach Frankreich übertragen werden. Ein Ausgleich III steht im Mittelpunkt. Über 1.600 Meter (1. Rennen um 16:25 Uhr) sollte man dem gerade in der höheren Klasse erfolgreichen Belgier Ahraam (K. Clijmans) wieder viel Vertrauen schenken. Und der im Besitz von Adrie de Vries Gattin Lorna stehende Nadelwald kann so etwas jederzeit gewinnen. Dragoslav (M. Lopez) gewann in Mülheim in starker Manier.

Beim After-Work-Renntag proben die Dreijährigen im 7. Rennen um 19:40 Uhr für höherwertige Aufgaben. So darf man auf Stall Ullmanns Ancient Spirit (F. Minarik) ebenso gespannt sein wie auf die Höny-Hoferin Waldama (M. Cadeddu). Beide Hoffnungsträger werden von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim vorbereitet.

Rennleitung erklärt neue Disqualifikationsregeln

Interessanter Programmpunkt und Novum zugleich: Frank Becker, Chef-Steward der Rennleitung, erklärt die neuen Disqualifikationsregeln im deutschen Turf und sorgt so für mehr Transparenz für die Wetter.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

  • Entscheidungen zur Gestaltung des Rennprogramms in 2019 und Folgejahren

    Köln 15.01.2019

    Das Präsidium des DVR e.V. hat in der Sitzung am 10.01.2019 grundlegende Beschlüsse zur Gestaltung des Rennprogramms 2019 und Folgejahre gefasst.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm