Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dettori und Buick kommen zum Mülhens-Rennen

Weltklasse-Jockeys im Köln-Klassiker!

Köln 16. Mai 2018

Die Weltklasse-Jockeys Lanfranco Dettori und William Buick und drei englische Spitzenpferde kommen am Pfingstmontag zum klassischen 33. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas(Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) nach Köln!

Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch wurde Dettori als Reiter von Fajjaj (im Besitz von Katar-Herrscher Al Thani) und Buick als Partner von Zaman angegeben, der dem Godolphin-Stall von Scheich Mohammed aus Dubai gehört. Damit gibt es auch eine Auseinandersetzung der arabischen Großbesitzer. Dritter Gast wird der ebenfalls aus England anreisende Fighting Irish sein, der mit dem Franzosen Ioritz Mendizabal ebenfalls einem Top-Reiter anvertraut ist.

Das deutsche Aufgebot wird angeführt von Julio (A. Pietsch), im Gemeinschaftsbesitz von Renn-Vereins-Präsident Eckhard Sauren und Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, sowie dem nachgenannten Busch-Memorial-Sieger Kronprinz (A. Starke) und dem damaligen Zweiten Weltstar (A. de Vries), einem Halbbruder von Derbysieger Windstoß.

Die weiteren potenziellen Kölner Klassiker-Kandidaten im Zehnerfeld sind: All for Arthur (M. Cadeddu), Ancient Spirit (F. Minarik), Ninario (M. Berto) und Wild Max (J. Bojko).

Unseren ausführlichen Vorbericht zum Mehl-Mülhens-Rennen lesen Sie am Donnerstag, 17. Mai nach der Starterangabe auf www.german-racing.com.
 

Champions League

Weitere News

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

  • Entscheidungen zur Gestaltung des Rennprogramms in 2019 und Folgejahren

    Köln 15.01.2019

    Das Präsidium des DVR e.V. hat in der Sitzung am 10.01.2019 grundlegende Beschlüsse zur Gestaltung des Rennprogramms 2019 und Folgejahre gefasst.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm