Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Trial mit interessanten Hoffnungsträgern

Hannover sucht den Derbysieger

Hannover 17. Mai 2018

Hannover ist am Pfingstmontag wieder auf der Suche nach dem Derbysieger. Im Großen Preis der Hannoverschen Volksbank (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16 Uhr) könnte zum wiederholten Male der spätere Gewinner im bedeutendsten Rennen des Jahres antreten. Vor einem Jahr startete hier der anschließende Held Windstoß, doch auf der Neuen Bult entwickelte er großes Pech und wurde reiterlos.

Hoffnungen darf sich Champion Markus Klug machen, denn er bietet mit dem imponierenden Kölner Sieger Klüngel (A. Helfenbein), der fürs Blaue Band allenfalls nachgenannt werden kann, Star Max (M. Pecheur) sowie den Park Wiedingern Destino (M. Seidl) und Nandaleo (W. Panov) sogar ein Quartett auf. Trainer Andreas Wöhler hofft auf den hier sehr überzeugenden Brümmerhofer Aldenham (C. Lecoeuvre).

Weiterer Fixpunkt der insgesamt acht Rennen ab 14 Uhr ist der Ausgleich II über 1.400 Meter (4. Rennen um 15:30 Uhr) sowie eine Prüfung mit der Viererwette und 10.000 Euro Garantie-Auszahlung im 6. Rennen um 16:35 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m).

Comeback von Potemkin!

Und in einem 3.000 Euro-Rennen über 2.000 Meter (2. Rennen um 14:30 Uhr) gibt der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende mehrfache Gruppesieger Potemkin (B. Murzabayev) sein Comeback.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

  • Trainer-Größe Jean-Pierre Carvalho wechselt an die Ruhr

    Von Bergheim nach Mülheim

    Mülheim 13.11.2019

    Gesucht, gefunden und für gut befunden – das ist das Motto für einen Top-Galopp-Trainer Deutschlands: Jean-Pierre Carvalho (48) wird seine Karriere in Mülheim an der Ruhr fortsetzen, wie er gegenüber dem französischen Newsletter Jour de Galop mitteilte.

  • Hochkarätiges Programm beim DVR Forum Galopp am 23.11. in Düsseldorf

    Anmeldungen sind noch möglich!

    Düsseldorf 13.11.2019

    Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm