Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hattrick des Görlsdorfers in München

Simon fliegt der Konkurrenz davon

München 21. Mai 2018

Der Aufsteiger der vergangenen Wochen ist Simon de Vlieger: Bei seinem dritten Erfolg hintereinander überspurtete der von Axel Kleinkorres trainierte Görlsdorfer als 25:10-Favorit auch am Pfingstmontag die Konkurrenz in einem 1.600 Meter-Ausgleich II in München.

Es war eine Augenweide, wie der Vierjährige vom letzten Platz an Key to Magic und Lissabon vorbeiflog und Stephen Hellyn den dritten Tagessieg brachte. Da sollte man noch viel von ihm hören.

Amateur-Champion Vinzenz Schiergen bescherte Jutta Mayers C‘ Mon Mon (26:10) im einleitenden 1. Lauf zum Bayerischen Amateur-Championat 2018 (Ausgleich IV, 2.000 m) einen vollen Erfolg. Locker und leicht machte sich der Favorit von Koreen und Laurin frei.

Auch in einem 2.000 Meter-Rennen setzte sich Vinzenz Schiergen durch – mit dem ganz spät anpackenden 27:10-Favoriten Amangiri, ebenfalls für Jutta Mayer, der sich noch knapp an Amazing Soldier und Smentana vorbeischob.

Für eine gewaltige Überraschung sorgte der von Stefan Richter in Dresden aufgebotene Dreijährige Ballydoyle (228:10) in einer 2.200 Meter-Konkurrenz. Unter Stephen Hellyn entfernte sich der Masterstroke-Sohn noch klar von Magic Pivotal und Puccini. Der 15.000 Euro-BBAG-Kauf besitzt noch eine Derby-Nennung.

Und nur eine halbe Stunde später trumpfte mit Danish King (84:10) ebenfalls ein Richter-Pferd in einem 1.600 Meter-Ausgleich IV auf. problemlos verabschiedete sich der Schimmel unter Stephen Hellyn von Manito und Wangi Wangi.

Viel Vertrauen galt in einer Meilenprüfung für Dreijährige Michael Figges Dioresse (36:10), die sich denn auch sicher von Darienne du Pre und Portentoso löste.

Die vielköpfige Besitzergemeinschaft des Galopp Club Süddeutschland durfte nach dem Erfolg von Naledi (69:10, N. Polli) aus dem Quartier von Werner Glanz im Ausgleich III über 2.200 Meter jubeln. Zuletzt besaß die Stute gegen Winoso und Antonia Bella den meisten Drive.

Der Iffezheimer Trainer Lennart Hammer-Hansen sicherte sich noch die abschließende 1.600 Meter-Prüfung mit Tigers Palarina (43:10, R. Olechea-Rodriguez) vor Guiding Passion und Kazzun.

Navaro Girl starke Dritte in Saint-Cloud

Eine erstklassige Partie lieferte Stall Nizzas Navaro Girl (C. Demuro) aus dem Stall von Peter Schiergen als Dritte zur Eventualquote von 500:10 hinter Bateel (P.-Ch. Boudot) und Bebe d‘ Amour am Montag im Prix Corrida (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.100 m) in Saint-Cloud.
 

Champions League

Weitere News

  • „Tor“ für Fußball-Manager Klaus Allofs durch Potemkin

    Whispering Angel ist die Queen der zweijährigen Stuten

    Baden-Baden 21.10.2018

    Whispering Angel (46:10-Mitfavoritin) ist die „Queen“ der zweijährigen Stuten in Deutschland: Die im Besitz des Gestüt Park Wiedingen stehende Soldier Hollow-Tochter gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden vor 6.500 Zuschauern den Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III,105.000 Euro, 1.600 m) und bescherte unter Jockey Martin Seidl Trainer-Champion Markus Klug den vierten Erfolg hintereinander in diesem Prestigerennen.

  • Diesmal kein Volltreffer am Mailand-Sonntag

    Viele Platzierungen für die deutsche Mannschaft

    Mailand/Italien 21.10.2018

    Der Super-Sonntag in Mailand/Italien hatte auch zahlreiche deutsche Top-Galopper angelockt. Zwar gelang diesmal kein Sieg, aber jede Menge Platzierungen. Im Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) belegten die beiden deutschen Zweijährigen Quest the Moon (Oisin Murphy/Sarah Steinberg), der früh in vorderer Linie auszumachen war und einen Hals zurück war, und Revelstoke (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler), der außen noch mächtig anpackte, die Plätze zwei und drei.

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm