Login
Trainerservice
Schliessen
Login

40. Badener Meile mit Klasse-Besetzung: Stormy Antarctic gegen Wonnemond

Starker Engländer oder wieder ein „Mondaufgang“ in Baden-Baden?

Baden-Baden-Iffezheim 29. Mai 2018

Erster großer Höhepunkt beim Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden-Iffezheim am Fronleichnams-Donnerstag: Mit der 40. Badener Meile (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) lockt eines der bedeutendsten 1.600 Meter-Rennen des Landes. Natürlich trifft hier nahezu alles aufeinander, was in Deutschland auf dieser Strecke profiliert ist.

Man denke in erster Linie an den von Sascha Smrczek in Düsseldorf trainierten „Wunder-Wallach“ Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), der in dieser Saison nach zwei Starts in Grupperennen (Frühjahrsmeile und Henkel – Europa Meile) noch ungeschlagen ist. Mit seinem gewaltigen Endspurt könnte er nun den Hattrick landen.

Bahnspezialist und Vorjahressieger Palace Prince

Vor einem Jahr musste er dem Höny-Hofer Palace Prince (Filip Minarik), einem absoluten Bahnspezialisten, und Degas (Adrie de Vries) den Vortritt lassen, der zuletzt in Düsseldorf lange zu gewinnen schien, ehe er doch noch von Wonnemond verdrängt wurde. Am Freitag kommt der Röttgener übrigens bei der BBAG-Frühjahrs-Auktion in den Ring. Interessant ist auch Va Bank (Bauyrzhan Murzabayev), der hier 2016 den Preis der Sparkassen-Finanzgruppe gewann und aus einer langen Pause kommt.

Besondere Sympathien werden in einem tollen Zwölferfeld hier natürlich zwei Pferde aus Iffezheim genießen: Be My Sheriff (Andrasch Starke) lief 2017 sogar im Französischen Derby, er meldet sich nun nach einer längeren Pause zurück. Folie de Louise (Mickael Forest), im Besitz des Galoppclub Iffezheim, avancierte im Vorjahr zum gewinnreichsten Pferd der Iffezheimer Trainingszentrale und wagt nun den Sprung in diese Klasse.

Der Prüfstein für alle sollte der aus England anreisende Stormy Antarctic (Pat Cosgrave) sein. Der Sieger des Prix Edmond Blanc gefiel auch als Zweiter einer Gruppe II-Prüfung in Sandown und kann hier die heimische Elite bezwingen.

Aus dem Rahmenprogramm der neun Rennen ab 13:30 Uhr ragt der Preis der Baden-Badener Hotellerie & Gastronomie (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 3. Rennen um 14:40 Uhr) heraus. Der französische Star-Trainer Andre Fabre schickt hier mit Palombe (P.-Ch. Boudot) eine Listensiegerin an den Start, die allerbeste Aussichten haben sollte. Sehr stark war die französische Gruppe-Platzierung von Son Macia (A. Pietsch), die knapp vor Diana Storm (M. Casamento) blieb.

Neben einem Ausgleich II über 1.200 Meter kommen die Wetter im weiteren Programm voll auf ihre Kosten. 20.000 Euro (inklusive eines Jackpots von 8.000 Euro) sind in der Viererwette des 4. Rennens um 15:30 Uhr (Ausgleich III, 1.800 m) als Ausschüttung garantiert. 10.000 Euro werden im 9. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) offeriert.

Großer Kinder- und Familientag

Der Donnerstag ist der Kinder- und Familientag mit großem Kinderprogramm einschließlich Ponyreiten. Im Kinderland im Gontard-Garten sind neben dem Spielmobil von Kindgenau aus Gaggenau u.a. Hüpfburg, Kletterberg, Kunstbox, Kinderschminken, Shows und Game-Station geplant. Um 12:30 Uhr können Kinder Luftballons auf dem Geläuf steigen lassen. Der Kindertag wird von der AOK Gesundheitskasse und DM Drogeriemarkt besonders unterstützt.

In Zusammenarbeit mit den Vereinen Initiativgruppe Naturschutz Iffezheim und Kolpingsfamilie Iffezheim 1926 gibt es ab 12:00 Uhr 750 Glas Freibier in der Freilufthalle neben der Rennbahn.
 

Champions League

Weitere News

  • Starke Gäste fordern die deutschen Asse heraus

    Die Trophy der Meilen-Stars

    Düsseldorf 18.07.2019

    Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.

  • Großes Zuschauer-Spektakel am Sonntag

    Wer wird Seekönig in Bad Harzburg?

    Bad Harzburg 18.07.2019

    Schon am Sonntag wird das Meeting in Bad Harzburg fortgesetzt. Und hier steht eine besondere Spezialität und Zuschauer-Attraktion bevor – gesucht wird der „Seekönig“ im über 3.550 Meter führenden ersten Seejagdrennen (8. Rennen um 18:15 Uhr), der RaceBets Seejagdrennen Challenge.

  • Allofs-Galopper im Grand Prix de Vichy Sechster

    Potemkin diesmal ohne Möglichkeiten

    Vichy/Frankreich 17.07.2019

    Eines der populärsten deutschen Rennpferde, der im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Potemkin, belegte am Mittwochabend im Grand Prix de Vichy, dem Highlight auf der gleichnamigen Rennbahn, den sechsten und vorletzten Platz.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm