Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Soldier Hollow – Diana-Trial mit neun Hoffnungen?

Klassestuten im Fokus am zweiten Tag des Fashion-Weekends

Berlin-Hoppegarten 6. Juni 2018

Mode-Wettbewerbe und Auktionen für die Damen und Herren mit wertvollen Preisen und Klasse-Sport – das Fashion-Weekend am Samstag und Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten wird ein Top-Meeting in der Hauptstadt. Bereits am Samstag lockt mit dem BBAG Auktionsrennen ein sportlicher Hochkaräter (lesen Sie dazu unseren gesonderten Text), ehe am Sonntag die dreijährigen Klassestuten antreten.

Im Soldier Hollow – Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.000 m) könnten nach der Vorstarterangabe, die am Mittwoch erfolgte, neun Kandidatinnen mit von der Partie sein. Vor allem die Kölner Siegerin L‘ ainee (L. Delozier) und die im BMW-Preis in Düsseldorf erfolgreiche Well Timed (F. Minarik) dürften viel Vertrauen finden.
Die weiteren potenziellen Kandidatinnen sind: Angelita (J. Bojko), Barista (M. Seidl), Cheshmeh, Felora (B. Murzabayev), Good Grace (M. Cadeddu), Nica (M. Pecheur) und Taraja (M. Lerner). Lesen Sie unsere große Vorschau am Donnerstag, 07. Juni.
 

Champions League

Weitere News

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

  • Godolphin-Hengst triumphiert im RaceBets – 135. Deutsches St. Leger

    Ispolini beschenkt den Scheich sehr reich

    Dortmund 15.09.2019

    Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets - 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der Vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800 m knapp vor dem Dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter.

  • Bravo, Dato! Woeste-Hoffnung imponiert

    Firebird Song macht die Musik in Hannover

    Hannover 15.09.2019

    Dubai-Herrscher Scheich Mohammed und Deutschland – das ist im Galopprennsport eine Verbindung, die bestens harmoniert. Denn die Pferde seines Stalles Godolphin landen derzeit einen Erfolg nach dem anderen, nicht nur am Sonntag in Dortmund im St. Leger, sondern auch auf der Rennbahn Hannover, als die von Henri-Alex Pantall in Frankreich für ihn vorbereitete Firebird Song vor 13.800 Zuschauern eines der beiden Hauptrennen und 14.000 Euro Siegbörse auf das Scheich-Konto brachte.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm