Login
Trainerservice
Schliessen
Login

A Raving Beauty triumphiert in den Just A Game Stakes in New York!

Großer Zuchterfolg für das Gestüt Karlshof in den USA

New York/USA 10. Juni 2018

Die deutsche Zucht landete am Samstag einen weiteren Top-Erfolg auf der großen internationalen Bühne: Die vom Gestüt Karlshof gezogene A Raving Beauty gewann auf der Rennbahn Belmont Park in New York/USA die mit 700.000 Dollar (ca. 594.000 Euro) dotierten Longines Just A Game Stakes (Grade I, 1.609 m).

Die fünfjährige Mastercraftsman-Tochter absolvierte erst ihren zweiten Auftritt in Nordamerika für Trainer Chad Brown, nachdem sie zuletzt auf derselben Bahn die Beaugay Srakes (Grade 3) für sich entschieden hatte. Von dritter Position in einem sehr schnellen Rennen ging A Raving Beauty mit Jockey Irad Ortiz jr. auf der Zielgeraden früh nach vorne und hielt als 47:10-Chance einen Vorteil von einer dreiviertel Länge gegen Proctor’s Ledge und Lull fest, zuvor hatte sie den Starthelfern einige Mühe bereitet, ehe sie ihren Platz in der Startbox bezogen hatte.

Damit bleibt A Raving Beauty in den USA weiter ungeschlagen. Die Mandore International Agency hatte die Deutsche gemeinsam mit BSW Partnership bei der Arqana December Breeding Stock Sale erworben nach zuvor 17 Starts in Europa (ihre Trainer waren in Deutschland Andreas Wöhler und Andreas Suborics). Mit den nun verdienten 375.000 Dollar (ca. 318.000 Euro) schaffte die Stute das Kunststück, ihre bisherige Gewinnsumme mehr als zu verdoppeln auf nun 694.555 Dollar (ca. 590.000 Euro).

Justify gewinnt Triple Crown

Am selben Tag schrieb der von Bob Baffert trainierte Justify (18:10) Geschichte, denn er gewann mit dem Start-Ziel-Sieg in den Belmont Stakes (Grade I, 1,5 Mio. Dollar, ca. 1,27 Mio. Euro, 2.414 m) in Belmont Park/New York die Triple Crown (Kentucky Derby, Preakness Stakes, Belmont Stakes) als 13. Pferd in der US-Geschichte. Start-Ziel ließ der von dem 52-jährigen Jockey Mike Smith gerittene ungeschlagenen Hengst Gronkowski und Hofburg keine Chance.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    Krefeld 22.10.2019

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm